IVAM-Bereich "Microtechnologies for Optical Devices" etabliert sich auf der W3 in Wetzlar

(PresseBox) ( Dortmund, )
Die W3 Fair+Convention ist die jährliche Netzwerkmesse in der Optikstadt Wetzlar. Vor Ort treffen sich Fachbesucher aus Optik, Elektronik und Mechanik um sich über aktuelle und zukünftige Trends auszutauschen.

Nach der erfolgreichen Premiere des Sonderausstellungsbereich „Microtechnologies for Optical Devices“ im letzten Jahr bündelte der IVAM Fachverband für Mikrotechnik auch in diesem Jahr Mikrotechnologien für optische Technologien auf dem Gemeinschaftsstand vor Ort. Mikrotechnologien kommt bei der Herstellung, Positionierung und Beschichtungen von optischen Produkten eine besondere Bedeutung zu. Auch bei Veredelungen sowie bei der Qualitätskontrolle von Optikbauteilen sind Mikrotechnologien regelmäßig im Einsatz.

Vielfältiges Spektrum der Mikrotechnologie

Die Bandbreite der Innovationen, die im IVAM-Sonderausstellungsbereich präsentiert wurden, reichte von Präzisions-Mikrospritzgussteilen, kundenspezifischen Silizium-Fotodioden und Arrays über miniaturisierte IR-Strahler, 3D-Oberflächenmesstechnik und Plasmaprozesstechnologie bis hin zu Dünnschichtmesstechnik und Ultraschall-Reinigungssystemen. Auch Dienstleistungen im Bereich Patentrecht wurden vorgestellt.

Das messebegleitende Fachforum direkt neben dem IVAM-Gemeinschaftsstand wurde sowohl von den Ausstellern als auch von den Besuchern gut angenommen. Zu den Themen vor Ort zählten neben Optik und Photonik-Fachpräsentationen auch Innovationsmanagement, Design- und Produktentwicklung, DIN-Normen, Industrie 4.0. sowie Internationalisierung und diverse Anwendermärkte, wie z.B. Medizintechnik.

Trendthemen Mikrooptik, Lasertechnologie und Photonik

„Wir sehen derzeit innerhalb der Mikrotechnologie bedeutende Fortschritte durch die optischen Technologien. Aus diesem Grund wird es zunehmend wichtiger, Entwickler, Forscher und Hersteller von miniaturisierten Komponenten miteinander zu vernetzen. Auf der W3 bieten sich dazu gute Gelegenheiten“, erläutert IVAM-Geschäftsführer Dr. Thomas Dietrich.   

Der IVAM Fachverband für Mikrotechnik wird im Jahr 2021 erneut mit dem Sonderausstellungsbereich „Microtechnologies for Optical Devices“ auf der W3 Fair+Convention in Wetzlar zu finden sein. Unternehmen, die gerne teilnehmen möchten, können sich ab sofort für eine Beteiligung anmelden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.