Fachleute trafen sich in Hannover zum Thema Laser in der Mikrotechnik: Wachstumsmarkt wird auf der HANNOVER MESSE abgebildet

Dortmund, (PresseBox) - Die Anwendung von Lasertechnologie bei der präzisen Produktion im Miniaturbereich wächst in Deutschland schneller als alle anderen Anwendungen in der Photonik, so eine Studie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung BMBF. Auf einer Pressekonferenz zum Thema Laser in der Mikro- und Nanotechnologie im Laser Zentrum Hannover gaben die vier Leitakteure jetzt den Startschuss für einen Marktplatz mit Wachstumsprognosen.

Das Fraunhofer-Institut für Lasertechnologie, das Laser Zentrum Hannover e.V., die LIMO Lissotschenko Mikrooptik GmbH und der IVAM Fachverband für Mikrotechnik starten gemeinsam mit der Deutschen Messe eine Initiative zum Thema Lasertechnik. Auf der nächsten HANNOVER MESSE vom 21. bis zum 25. April 2008 wird der Bereich "Laser für Mikromaterialbearbeitung" im Rahmen des IVAM-Produktmarktes "Mikro, Nano, Materialien" ein Highlight auf der Fachmesse MicroTechnology sein. Ein Symposium am 9. Oktober am Fraunhofer-Institut für Lasertechnik in Aachen zusammen mit Unternehmen wie ROFIN und TRUMPF wird einen Ausblick geben.

Fazit des Pressegespräches am 18. September im Vorfeld der Veranstaltungen: Auch Nicht-Experten sollen auf der MicroTechnology an das Thema "Laser" herangeführt werden. Es gelte, Begeisterung gerade bei Kunden zu wecken, die noch gar nicht wissen, dass Lasertechnik für sie die Lösung ist. "Wir freuen uns auf den direkten Kontakt mit Anwendern", bestätigt Dr. Paul Harten, Vertriebsleiter und Prokurist bei der LIMO Lissotschenko Mikrooptik GmbH. "Neue Lösungen und Applikationsversuche werden wir auf der MicroTechnology interaktiv demonstrieren. Dafür können Messebesucher gern kleine Bauteile mitbringen, die wir dann je nach Bedarf mit dem Laser zum Beispiel strukturieren oder schweißen", bietet Dr. Lutz Aschke, Geschäftsführer Technik bei LIMO, an.

IVAM e.V. Fachverband für Mikrotechnik

IVAM ist eine internationale Interessengemeinschaft von Unternehmen und Instituten aus den Bereichen Mikrotechnik, Nanotechnik und Neue Materialien. Derzeit sind rund 280 Unternehmen, Institute und Partner aus aller Welt Mitglied bei IVAM. Als kommunikative Brücke zwischen Anbietern und Anwendern vermarktet IVAM Wettbewerbsvorteile durch Technologiemarketing. Lobbyarbeit für kleine und mittlere Unternehmen, Aus- und Weiterbildungsprojekte, Publikationen und weltweites Networking auf Messen und Veranstaltungen runden das Tätigkeitsprofil von IVAM ab.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Mikrotechnik":

1,7 Millionen Industrie-Roboter erneuern Fabriken weltweit bis 2020

Bis 2020 wer­den mehr als 1,7 Mil­lio­nen neue In­du­s­trie-Ro­bo­ter in den Fa­bri­ken der Welt in­stal­liert. Die Ro­bo­tik-Bran­che in Asi­en ver­zeich­net da­bei ak­tu­ell das stärks­te Wachs­tum – an­ge­führt von Chi­na als Welt­markt­füh­rer. Im Jahr 2017 sind die Ro­bo­ter­in­stal­la­tio­nen in der Re­gi­on Asi­en-Aus­tra­li­en vor­aus­sicht­lich um 21 Pro­zent ge­s­tie­gen, in Nord- und Süda­me­ri­ka um 16 Pro­zent und in Eu­ro­pa um acht Pro­zent. Das sind Er­geb­nis­se aus dem World-Ro­botics-Re­port 2017, der von der In­ter­na­tio­nal Fe­de­ra­ti­on of Ro­botics (IFR) ver­öf­f­ent­licht wur­de.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.