Neues TÜV-Siegel für die Qualität der IT-Services

Gemeinsame Entwicklung durch ITSM Consulting und TÜV TRUST IT / IT-Organisationen können erstmals das eigene Qualitätsniveau gegenüber Kunden und Geschäftsleitung objektiv nachweisen

(PresseBox) ( Bodenheim, )
Zukünftig kann für IT-Services ein TÜV-Siegel erworben werden. Hierfür hat die ITSM Consulting AG gemeinsam mit der TÜV TRUST IT GmbH Unternehmensgruppe TÜV AUSTRIA ein neues Qualitätszertifikat entwickelt. Es testiert erstmals objektiv die Qualität eines IT-Services und vergibt dieses Gütesiegel, sofern bei der Prüfung ein definiertes Anforderungsniveau erreicht wird. Dabei können die gesamten oder auch einzeln ausgewählte IT-Services einer Zertifizierung unterzogen werden. Die Gültigkeit des Zertifikats "TÜV Trusted IT Service" beträgt drei Jahre.

Dieses Zertifikat bietet IT-Organisationen erstmals die Möglichkeit, das eigene Qualitätsniveau gegenüber Kunden und Geschäftspartnern bzw. der eigenen Geschäftsleitung objektiv und überzeugend nachzuweisen. Gleichzeitig wird im Zusammenhang mit der Zertifizierung aber auch ermittelt, wo sich in den IT-Services möglicherweise Qualitätsschwächen oder sogar Risiken befinden. Insofern werden die sowieso bestehenden Strategien zur Qualitätsoptimierung aktiv unterstützt, weil sich notwendige Optimierungsmaßnahmen und Investitionsprioritäten eindeutig identifizieren lassen.

Inhaltlich beruht das gemeinsam entwickelte TÜV-Zertifikat wesentlich auf dem bereits praxisbewährten IT-Quality-Healthcheck von der ITSM Consulting AG, einer intelligenten Kombination verschiedener Frameworks. Dieses wurde angereichert um Best Practices und Prüfcontrols der TÜV TRUST IT.

"Mit diesem TÜV-Siegel wird die ITSM-Qualität sofort erkennbar und kann gegenüber internen und externen Kunden sehr überzeugend kommuniziert werden", beschreibt Frank Zielke den Nutzen. "Gleichzeitig wird in dem Zertifizierungsprozess präzise ermittelt, wo mögliche Schwächen und Optimierungspotenziale bestehen", verweist der Vorstand der ITSM Consulting AG auf einen weiteren positiven Effekt.

In eine ähnliche Richtung argumentiert Detlev Henze, Geschäftsführer der TÜV TRUST IT GMBH Unternehmensgruppe TÜV AUSTRIA. Er sieht für das neue Qualitätssiegel einen dynamisch wachsenden Bedarf im Markt. "Die Abhängigkeit der Geschäftsprozesse von den IT-Services wird zwar immer größer, trotzdem war deren Qualität bislang nicht ausreichend klar darstellbar. Insofern stellt dieses neu entwickelte Zertifikat ein zunehmend wichtiges und vertrauensbildendes Instrument dar."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.