PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 641736 (ITQ GmbH)
  • ITQ GmbH
  • Parkring 4
  • 85748 Garching bei München
  • https://www.itq.de
  • Ansprechpartner
  • Rainer Stetter
  • +49 (89) 321981-70

Meine Vision: "Engineer 4.0 - der Social Technical Networker"

Nur ein guter Networker ist ein guter Ingenieur - oder - heute schon ge-networkt?

(PresseBox) (Garching bei München, ) Früher war das Leben gut. Da konnte noch so mancher pfiffige Ingenieur, der im stillen Kämmerlein eine gute Idee hatte, ein Unternehmen gründen. Heute sieht das (leider?) anders aus. Heutzutage sind die zu lösenden technischen Probleme so komplex, dass sie von einer einzelnen Person kaum noch durchdrungen werden können. Deshalb bedingt die Entwicklung von neuen technischen "Systemen" - egal ob Maschine, Auto, Zug etc. - neben den technischen Skills, auch in einem hohen Maße die Fähigkeit jedes Einzelnen, aber auch der Führung, die Heterogenität des Teams zunächst einmal zu akzeptieren und dann zu lernen, damit umzugehen. Im Prinzip vollzieht sich gerade mit großer Geschwindigkeit der gleiche Umbruch wie im privaten Umfeld. Während die Generation der "Digital Natives" ganz selbstverständlich mit sozialen Netzwerken umgeht und sich gar nicht mehr vorstellen kann ohne diese zu leben, sind die schon etwas "Älteren" noch gewohnt mit traditionellen Kommunikationsmitteln umzugehen.

"Social Technical Networks" organisieren

Was haben Kommunikationsmittel mit technischen Entwicklungen zu tun? Sehr viel meiner Ansicht nach. Denn die Grundlage für ein gutes Team ist eine gute Kommunikationsqualität und ein adäquater sozialer Umgang miteinander. Die unmittelbare Rückwirkung dieses "Requirements" auf innovative Entwicklungen (die aus Sicht des klassischen Maschinenbauers unglücklicherweise zudem auch noch meist einen hohen Softwareanteil haben) ist, dass die klassischen Führungsmittel und Organisationsstrukturen nur noch bedingt funktionieren. Deshalb muss aus meiner Sicht dringend in den Unternehmen darüber nachgedacht werden, wie man "Social Technical Networks" organisiert.

Industrie 4.0 meistern

Dies ist eine sehr schwierige Aufgabe und aus meiner Sicht DIE Voraussetzung, um die vierte industrielle Revolution zu meistern, denn nur wer den sozialen Herausforderungen innerhalb eines Teams gerecht wird, kann am Ende erfolgreich sein. Dies impliziert einen Managementansatz - den wir bei ITQ seit Unternehmensgründung leben - bei denen nicht Strukturen/ Hierarchien, sondern Aufgaben im Fokus stehen. Und dafür benötigen wir Industrie 4.0-fähige Menschen - den Social Technical Networker - der neben dem fachlichen Know-how ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit, Flexibilität und Motivation mitbringt. Denn nur so kann man Meister werden, das wissen die Fans von Bayern München am besten.