akquinet ristec GmbH und IT-Labs GmbH verbinden Ihre Produkte easysan und Alberta für eine bessere Hilfsmittel- und Homecare-Versorgung

(PresseBox) ( Nürnberg / Hamburg, )
Die akquinet ristec GmbH, Tochter der akquinet AG, und die IT-Labs GmbH aus Nürnberg kooperieren und verbinden die ERP-Software „easysan“ und die Außendienst-App „Alberta“.

Die Branchenlösung easysan für Home & Health Care, Reha-Technik, Sanitätshäuser und Online Home Care Medizin- und Gesundheitsprodukteanbieter unterstützt effektiv bei den hochkomplexen Geschäftsabläufen und ist eine seit langem bewährte, skalierbare ERP-Software, die eine vielfältige und weitgefächerte Funktionsfülle der branchentypischen Geschäftsabläufe umfassend und flexibel bereitstellt, je nach Bedarf on premise, im RZ oder als Cloudlösung

Die Branchenlösung Alberta hilft Unternehmen aller Größen Ihren wertvollen Außendienst effektiver einzusetzen und Ihre Produktversorgungen stärker an der Unternehmensstrategie auszurichten. Mitarbeiter werden an alle anstehenden Termine und Versorgungen erinnert. Alberta wird dabei als Software-as-a-Service Angebot, das heißt IT-Labs betriebt die Software in hochsicheren deutschen Rechenzentren und übernimmt das gesamte Management der Anwendung. Dazu gehört auch die Bereitstellung von Artikeldaten, Krankenkassen-Vertragsdaten und Institutionsdaten (Ärzten, Kliniken, Pflegeheime und -dienste).

Die Geschäftsführung der akquinet ristec GmbH, Jürgen Steuernagel, und der IT-Labs Geschäftsführer, Güven Karakuzu, sind überzeugt, dass durch das Zusammenspiel beider Systeme weitere signifikante Vorteile und Möglichkeiten für die Kunden entstehen. Hier sind vor allem auch einfache Schnittstellen und der schnelle Datenaustausch zwischen beiden Systemen ein Garant.

Die beiden Lösungen werden so verbunden, dass der Einstieg für jeden Kunden mit minimalem Aufwand möglich ist. easysan-Nutzer profitieren von Alberta durch eine bidirektionale Schnittstelle in ihrem System. Da alle Eingaben in Alberta automatisch in easysan synchronisiert werden, kann der gesamte Versorgungsprozess in einem einheitlichen Ökosystem abgebildet werden, ohne dass die Anwendung gewechselt werden muss.  Alberta-Kunden profitieren von einem ausgereiften umfänglichen ERP-System, das als Branchenlösung auf das etablierte Microsoft Business Central (ehemals Navision bzw. Dynamics NAV) setzt.

Die Basis-Schnittstellen zwischen beiden Systemen umfassen Patienten-/ Debitorendaten, Bestell- und Artikeldaten. Beide Unternehmen betonen, dass die Anbindung weiterer Systeme auf einfache und kostengünstige Weise erfolgen kann. Dabei stehen in erster Linie Dokumentenmanagement- oder CRM-Systeme, wie zum Beispiel Customer Engagement oder andere mit im Fokus.

Weitere Informationen zu Alberta finden Sie auf www.halloalberta.de.

Weitere Informationen zu easysan finden Sie auf https://akquinet.com/healthcare-easy-san.html
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.