ISS Deutschland veräußert Teil des Reinigungsgeschäfts

ISS gibt die strategische Veräußerung der ISS Facility Services GmbH bekannt

(PresseBox) ( Düsseldorf, )
ISS A/S, ein weltweit führender Anbieter von Property & Integrated Facility Services, veräußert ihr Tochterunternehmen ISS Facility Services GmbH an die Düsseldorfer Klüh-Gruppe. Die ISS Facility Services GmbH mit einem Umsatz von 46 Mio. Euro ist bundesweit überwiegend im Bereich Reinigung (87% des Umsatzes) tätig. Weitere Leistungen sind Catering- und Security-Services. Von der Veräußerung sind rund 2.000 Mitarbeiter und 700 Kunden betroffen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Abschluss unterliegt, wie bei Transaktionen dieser Art üblich, der Erfüllung bestimmter, aufschiebender Bedingungen einschließlich der behördlichen Genehmigung.

Dr. Alexander Granderath, Country Manager ISS Deutschland, sagt: „Die Veräußerung der ISS Facility Services GmbH steht im Einklang mit unserer Strategie, uns auf nationale und internationale Key Account-Kunden zu konzentrieren und durch integrierte Facility-Management-Lösungen für diese Kunden Werte zu schaffen. Mit der Klüh-Gruppe fand die ISS einen zuverlässigen Partner mit nationaler Abdeckung. Die Klüh-Gruppe verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Integration von Aktivitäten aus Akquisitionen, die sowohl für Kunden als auch für Mitarbeiter Kontinuität gewährleisten.“

Frank Theobald, Sprecher der Klüh-Geschäftsführung, sagt: „Mit dem Zukauf verfolgen wir konsequent unsere Wachstumsstrategie und stärken unser Kerngeschäft. Wir erweitern unsere bundesweite Präsenz und untermauern unsere Wettbewerbsposition am deutschen Markt. Zudem entsprechen die von der ISS-Tochter betreuten Kunden der Zielgruppe, die wir mit unseren Dienstleistungen im Fokus haben.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.