Strategische Akquisition im Bereich "optische 3D Messtechnik" erweitert Portfolio und eröffnet neue Umsatzpotentiale

Darmstadt, (PresseBox) - Die ISRA VISION AG (ISIN: DE 0005488100), eines der globalen Top-Unternehmen für die industrielle Bildverarbeitung (Machine Vision), Weltmarktführer für Oberflächeninspektionssysteme und einer der führenden 3D Machine Vision Anbieter, hat die kürzlich angekündigte Akquisition abgeschlossen und den Erlangener 3D Machine Vision Spezialisten 3D Shape GmbH erworben. Das Unternehmen, bestehend aus einem Team von hochkompetenten Experten der optischen 3D Messtechnik, erweitert mit seinem Leistungsangebot das Portfolio von ISRA in idealer Weise und eröffnet umfangreiche neue Umsatzpotentiale. Die Transaktion ist ein weiterer Schritt in der Wachstumsstrategie von ISRA. Das Unternehmen baut damit seine technologische Basis aus und eröffnet den Zugang zu neuen Märkten, die für die Geschäftsentwicklung von ISRA zukünftig von Bedeutung sind. Auf dem Weg zum mittelfristigen Ziel, einen Umsatz von mindestens 100 Millionen Euro zu erreichen, plant ISRA durch die Zusammenführung ihrer 3D Kompetenz mit der optischen Messtechnik von 3D Shape die Marktanteile in diesem Bereich bedeutend auszubauen.

3D Shape ist spezialisiert auf optische 3D Präzisionsmesstechnik zur berührungslosen Form-erkennung und Erfassung von Objekten und Oberflächen. Gegründet wurde das Unternehmen als ein Spin-Off von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg unter der Führung von Professor Häusler. Er und sein Team von promovierten Experten fokussieren sich seit 2001 insbesondere auf die 3D Messmethoden der Deflektometrie und Weißlicht-Interferometrie. Mit den auf dieser Basis entwickelten Systemen lässt sich die Topologie der Messobjekte bis in den Nanometerbereich erfassen. Ihre Anwendung finden die Produkte im Bereich der industriellen Qualitätskontrolle und Präzisionsvermessung. Die Referenzliste der 3D Shape umfasst wichtige Kunden insbesondere aus den Branchen Glas, Halbleiter- und Elektronik, Medizintechnik, Orthopädie so wie aus der Automobilindustrie.

Die Produkte der 3D Shape verstärken die neue 3D Produktlinie von ISRA optimal. Durch die langjährige Expertise im Machine Vision Markt und die engen Kundenbeziehungen in zahlreiche Branchen wie der Automobil-, Druck-, Glas-, Metall-, Papier-, Plastik- und Solarindustrie erschließen sich für die 3D Messtechnik aus Erlangen nicht auch zuletzt auf Basis der weltweiten ISRA Vertriebsstruktur neue Wachstumspotentiale. Das eingebrachte technische Know-how stellt darüber hinaus eine gute Basis für die Entwicklung neuer Produkte dar, um in den bestehenden Segmenten zu wachsen und in neue Märkte vorzustoßen. 3D Shape visiert im Kalenderjahr 2012 einen Umsatz von rund anderthalb Millionen Euro und einen Gewinn im einstelligen Prozentbereich an. Der Kaufpreis des schuldenfreien Unternehmens entspricht etwa dem Jahresumsatz. ISRA geht davon aus, dass die Integration des Erlangener Teams reibungslos verläuft und in ein paar Monaten abgeschlossen sein wird. Für das nächste Jahr gehen die Unternehmen auf Grund der geplanten Vertriebsaktivitäten von einer signifikanten Umsatzsteigerung für die 3D Shape Produkte im oberen zweistelligen Bereich aus.

Mit der Akquisition von 3D Shape unterstreicht ISRA erneut die Bedeutung des externen Wachstums als wichtiges Element ihrer Expansionsstrategie. Daher prüft das Management kontinuierlich mögliche strategische Ziele. Der Abschluss eines weiteren Akquisitionsprojektes wird für das Geschäftsjahr 2012/2013 angestrebt.

ISRA VISION

Die ISRA VISION AG ist samt Tochtergesellschaften Weltmarktführer für Oberflächeninspektionssysteme. Zudem zählt es zu einem der global führenden Anbieter für Bildverarbeitunsgprogramme (Machine Vision) mit Spezialisierung im Bereich 3D Machine Vision, insbesondere für das "3D Robotersehen".

Kernkompetenz des Unternehmens ist die ISRA-BrainWARE®, eine innovative Software für intelligente Machine- Vision-Systeme. Hier sind das wissenschaftliche Know-How aus Optik, Beleuchtungstechnik, Vermessungstechnik, Physik, Bildverarbeitungs- und Klassifikationsalgorithmen sowie ein komplexes Systemdesign zusammengefasst. Machine Vision ist eine Schlüsseltechnologie der Sehenden Systeme, die das menschliche Auge imitiert. Die heutigen ISRA-Anwendungen fokussieren sich vor allem auf die Automatisierung der Produktion und Qualitätssicherung von Waren und Produkten, die in große, zukunftsträchtige Märkte wie Energie, Healthcare, Nahrung, Mobilität und Information geliefert werden. Zu den Kunden gehören hauptsächlich namhafte Global Player der jeweiligen Branche. Mit ca. 25 Standorten weltweit ist ISRA überall nah am Kunden und sichert einen optimalen Service und Support.

In den vergangenen vierzehn Jahren ist ISRA bei einer jährlich durchschnittlichen Umsatzsteigerung von 30 Prozent profitabel gewachsen. Der Gewinn legte dabei um rund 35 Prozent jährlich zu. Derzeit beschäftigt ISRA rund 480 Mitarbeiter weltweit.

Weitere Informationen finden Sie unter www.isravision.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.