iSQI gründet neues Tochterunternehmen in den Niederlanden

(PresseBox) ( Potsdam, )
Mit der Gründung einer neuen Tochtergesellschaft in den Niederlanden festigt das Potsdamer International Software Quality Institute (iSQI GmbH) seine Position als Marktführer in Europa und setzt seine Wachstumsstrategie fort. Das 100-prozentige Tochterunternehmen iSQI B.V. ist seit dem 1. Januar 2014 mit Sitz nahe Amsterdam operativ tätig.

„Der Erfolg hat uns ermutigt, unser Geschäftsfeld weiter auszubauen. Wir sehen in der Neugründung ein weiteres Wachstumspotenzial“, begründete CEO Stephan Goericke den Schritt. Bereits seit Jahren ist iSQI mit seinem Zertifizierungsangebot für (IT-)Fachkräfte und Produkten zum Software Testing erfolgreich auf dem niederländischen und belgischen Markt tätig. Im Jahr 2013 intensivierte das Unternehmen seinen Aktivitäten und gründete im Dezember die 100-prozentige Tochtergesellschaft iSQI B.V. in den Niederlanden.

Managing Director des iSQI B.V. ist Michiel van der Voort. Der Niederländer leitete bereits die Niederlassung in Amstelveen. Zuvor war er Executive Director des BCS-The Chartered Institute for IT und Board Member der SFIA Foundation. „Mit der neuen Tochtergesellschaft bauen wir den Service für unsere Kunden weiter aus und können neue Produkte direkt am Markt präsentieren. Die Neugründung unterstützt zudem das operative Geschäft von iSQI als globalem Partner auf dem internationalen Markt für Software-Qualität“, sagte Michiel van der Voort.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.