Energiefresser einfach entlarven

Stromzählen per Funk für Jedermann - stetige Verbrauchskontrolle

(PresseBox) ( Wesel, )
Die Stromrechnung flattert ins Haus. Ein Blick auf die letzte Zeile und der Schreck sitzt tief. Die Nachforderung des Energieversorgungsunternehmens reicht für einen Wochenendurlaub mit der Familie an der Nordsee.

Wie konnte es zu dem Mehrverbrauch kommen? In diesem Moment wird klar, dass die Frage mit den zur Verfügung stehenden Mittel nicht beantwortet werden kann. Ist es nur die Erhöhung des Strompreises? Wurde kontinuierlich ein wenig mehr verbraucht? War die Außenbeleuchtung länger an oder war ein Heizkissen öfter in Betrieb? Viele Fragen und keine Möglichkeit, die Ursache für die Mehrkosten aufzuklären.

Die Fieberkurve des Stromverbrauchs:

An dieser Stelle fällt auf: Wir sind daran gewöhnt, den Verlauf der Aktienwerte an der Börse oder auch die Entwicklung der Jahresmitteltemperatur auf der Zugspitze in wunderbarer Grafik in Form einer Fieberkurve zu betrachten, bei Bedarf sogar zu analysieren. Aber eine entsprechende Verlaufskurve des eigenen Stromverbrauchs ist nicht verfügbar. Nicht im Jahres- oder Wochenverlauf - damit wäre zumindest eine Tendenz erkennbar - und nicht im Tages oder gar Stundenverlauf - damit könnte man einem "Stromfresser" auf die Spur kommen.

Neu Stromverbrauch im Internet ablesen: Genau diese Lösung hat nun die ISIS IC verfügbar gemacht. Eine einfache, in jedem Haushalt ergänzbare Zähltechnik, die ein Elektriker in den Zählerschrank montiert und die Stromzählwerte in einen geschützten und persönlichen Bereich ins Internet funkt.

Weitergehende Informationen sind auf der ISIS IC Webseite zu finden, einen Einblick in aktuelle Stromzählung online mit dem System gibt es unter www.stromzählen.de. Hier wird schnell deutlich: Aktueller Stromverbrauch ist direkt nachvollziehbar und somit auch optimierbar, Verbrauchsgewohnheiten werden deutlich und kalkulierbar und die gesamte Abrechnung ist transparent.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.