Priess, Horstmann & Co. Maschinenbau GmbH & Co. KG: Wachstum statt Leerlauf durch erfolgreiche Kopplung

Höhere Produktivität und Variantenvielfalt in der Möbelindustrie dank dreier Kräfte: HiCAD, HELiOS und BEOSYS

Dortmund, (PresseBox) - „Mit der Kopplung von HELiOS und BEOSYS hat sich der Durchsatz unserer Maschinen und Anlagen um 10-20 % erhöht. In den letzten drei Jahren hatten unsere Produktionsanlagen nie Leerzeiten, wir mussten sogar viel mehr Teile zur Fremdfertigung herausgeben.“ Marc Steinhauer, Systemingenieur für die Bereiche ERP und Administration der Priess, Horstmann & Co. Maschinenbau GmbH & Co. KG.

Die Priess, Horstmann & Co. Maschinenbau GmbH & Co. KG setzt seit 1995 auf den Einsatz profitabler Software-Lösungen der ISD Group. 2010 wurden alle Hebel in Bewegung gesetzt, um diese an das ERP-System von BEOSYS zu koppeln – mit deutlich messbarem Erfolg.

Seit 1970 produzieren mehr als 100 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Unternehmens aus Hille High-Tech-Maschinen für die anspruchsvolle Möbelfertigung - maßgeschneiderte Lösungen für die Fronten-, Seiten- und Bodenbearbeitung, für die Korpusmontage und die Beschickungs- und Handlingstechnik ihrer Anlagen. „Da die Möbelindustrie ihre Produkte in einer extrem hohen Variantenvielfalt herstellt, müssen die Maschinen bei jedem Anwendungsfall anders konfiguriert werden, um Lagerhaltung und Kapitalbindungskosten so niedrig wie möglich zu halten", begründet Sven Priess, der das Unternehmen seit 2014 mit seinem Bruder leitet, die Verwendung von HiCAD, dem durchgängigen 2D/3D-CAD System der ISD Group.

Schneller und produktiver mit HiCAD

Sven Priess zieht eine positive Bilanz aus der Verwendung mit der modular aufgebauten Software: „In sechs Jahren haben wir mit HiCAD ca. 30.000 Teile erzeugt. Davor waren es in 15 Jahren etwa 15.000 Teile." Besonders wichtig für den Unternehmer ist die flexible Änderung von Bauteilen, z.B. aus Flachstahl, Rundstahl und Aluplatten.

Sicherer und übersichtlicher mit HELiOS

In jedem der von ihm verwendeten Bauteile soll erkennbar sein, welche Halbzeuge darin enthalten sind. „Durch den 'Personalausweis' für jedes Teil erhält man eine bessere Übersicht über die Struktur der Maschinen und Baugruppen und kann schneller nachvollziehen, worin ein Teil verbaut worden ist."

Die PDM/PLM-Lösung HELiOS - ein weiteres Produkt der ISD Group - unterstützt den Anwender bei der Suche nach ähnlichen oder identischen Teilen, die sonst wegen mangelnder Klassifizierung und Strukturierung erfolglos bleiben würde und häufig eine zeit- und energieraubende Neukonstruktion erfordern. „Es ist ein großer Vorteil, mit der Ableitungsfunktion von HELiOS aus vorhandenen Teilen neue zu erzeugen, mit geringem Aufwand nach einer geometrischen Veränderung eine fast finale Fertigungszeichnung zu erhalten und dann mit der Austauschfunktion die abgeleiteten Teile schnell in die Baugruppen zu integrieren", so der Unternehmer. Neben der höheren Produktivität schützt HELiOS auch vor ungewollten Änderungen, indem der Konstrukteur grafisch dargestellte Arbeitsabläufe - sogenannte Workflows - nach eigenen individuellen Anforderungen erstellen kann.

Erfolgreicher durch Kopplung von BEOSYS und HELiOS

„Vorher gab es nur Insellösungen - wie ein auf DOS basierendes Datenbanksystem - in dem Artikel gepflegt wurden. Stücklisten wurden in Excel erstellt, worauf die Disposition aufbaute. Aufträge, Adressverwaltung, Ausgangsrechnungserstellung, Lagerverwaltung, Personal-Zeiterfassung wurden separat gemanagt", so Marc Steinhauer, Systemingenieur bei Priess. Eine zentrale, datenbankbasierende Software, die den gesamten Produktlebenszyklus abbildet, sollte Arbeitsprozesse beschleunigen: das ERP-System von BEOSYS.

„Mit der Einführung eines Teilestamms in 2010 und der Abschaffung von Zeichnungsnummern bekam jedes Einzelteil und jede Baugruppe eine Reihe von Klassifizierungsmerkmalen und Daten, die ein Wiedererkennen und Wiederverwenden ermöglichen“, so der Informatiker. „Seit der Integration von HELiOS in die ERP-Lösung können Artikelstammdaten und Stücklisten über Systeme, Abteilungen und Standorte hinweg synchron gehalten werden.“

Geschäftsführer Sven Priess lobt die Professionalität und Ergebnisorientierung der ISD hinsichtlich der ERP-Schnittstelle: „HELiOS lässt sich problemlos an die vorhandene IT-Struktur unseres Unternehmens integrieren. Dadurch lassen sich Informationen direkt an der Stelle verwalten, an der sie entstehen."

ISD Software und Systeme GmbH

Die ISD Group ist einer der führenden Anbieter innovativer und hochintegrierter CAD- und PDM-Lösungen. Die Produkte HiCAD, HELiOS und HELiCON stehen für leistungsstarke Funktionen, innovative Tools zur Automatisierung und einzigartige Flexibilität für den Anwender. HiCAD ist ein modernes 2D/3D-CAD-System mit spezialisierten Branchenlösungen für den Maschinen-, Anlagen-, Stahl- und Metallbau sowie für die Blechbearbeitung. Die PDM-Lösung HELiOS ist der zentrale Wissensspeicher zur Erfassung, Verwaltung und Verteilung von Dokumenten und Informationen. HELiCON schließlich ermöglicht die einfache Erstellung individueller Produktkonfiguratoren. Mit 40 Jahren Erfahrung im Engineering-Umfeld ist die ISD Group ein kompetenter und zuverlässiger Partner, von der Produktentwicklung über die Beratung bis hin zum After-Sales-Service.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.