Hessische Isabellenhütte gründet Tochtergesellschaft in Japan

Verstärkte Präsenz in Fernost

(PresseBox) ( Dillenburg, )
Die Isabellenhütte Heusler GmbH & Co. KG, weltweit führender Hersteller niederohmiger Präzisions- und Leistungswiderstände, engagiert sich seit Anfang 2012 verstärkt in Japan. Die neue Tochtergesellschaft Isabellenhuette Kabushi Kaisha (IH-KK) befindet sich in Nihonbashi, einem der ältesten Geschäftsviertel Tokios.

Die IH-KK organisiert den Vertrieb der Bauelemente- und Messtechnikprodukte der Isabellenhütte sowie der Produkte dreier Handelspartner großer japanischer Firmen, darunter Hitachi. Weiterhin soll IH-KK das Neu- und Direktgeschäft in Japan ankurbeln. General Manager ist Toshiya Murase: Der gebürtige Japaner ist Ingenieur der Elektrochemie und US-Staatsbürger. Ihm zur Seite steht als zweiter Mitarbeiter Ryota Katsube. Er ist ein ehemaliger Mitarbeiter der japanischen Isabellenhütte-Vertretung Aicos.

Mit der neuen japanischen Tochtergesellschaft IH-KK setzt die Isabellenhütte Heusler GmbH & Co. KG weiter auf Internationalisierung. Auch in anderen asiatischen Ländern sollen Tochterunternehmen entstehen.

Über die Isabellenhütte Heusler
Die Wurzeln der deutschen Isabellenhütte Heusler GmbH & Co. KG reichen über 500 Jahre in die Metallverhüttung und -verarbeitung zurück. Im Jahr 1482 zum ersten Mal urkundlich erwähnt, ist das Unternehmen seit 1827 im Besitz der Familie Heusler. Heute zählt es zu den weltweit führenden Herstellern von niederohmigen Präzisions- und Leistungswiderständen. Weitere Unternehmensbereiche sind die Herstellung von Thermo- und Widerstandslegierungen sowie Messtechnikprodukte. Am Firmensitz und Produktionsstandort Dillenburg (Hessen) sind rund 720 Mitarbeiter beschäftigt.

www.isabellenhuette.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.