PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 862116 (iQ Power Licensing AG)
  • iQ Power Licensing AG
  • Metallstrasse 6
  • 6304 Zug
  • https://www.iqpower.com
  • Ansprechpartner
  • Eva Reuter
  • +49 (251) 9801560

iQ Power Licensing kündigt neues Geschäftsfeld für Beratungsleistungen an

(PresseBox) (Zug, ) - iQ Power Licensing AG organisiert und managed die Errichtung umweltfreundlicher Batteriefabriken mit neuesten Technologien
- Der Fokus liegt auf Beratung, Beschaffung und Projektkoordination von wettbewerbsfähigsten Produktionsmethoden und Ausrüstungen
- Vermarktung der innovativen iQ Power-Mixing-Technologie ist Bestandteil des erweiterten Portfolios

iQ Power Licensing AG (ISIN: CH0268536338; WKN/Security Number: A14M1C; Symbol: IQL), Entwickler und Vermarkter von Technologien und deren Lizenzen für umweltfreundliche und technologisch innovative Starterbatterien für Kraftfahrzeuge und Gewinner der GreenTec Awards 2017, kündigt ein neues Geschäftsfeld an.

Mit Hilfe der Erfahrung seiner Mitarbeiter sowie der Zusammenarbeit mit Batterie- und Anlagen-Experten und dem Wissen über umweltfreundliche Technologien wird die iQ Power Licensing AG in Schwellenländern und darüber hinaus Beratungsleistung anbieten für die Errichtung und die Modernisierung von Batteriefabriken durch Beratung, Beschaffung und Projektkoordination. In die Produktionsprozesse wird die iQ Power-Technologie von Anfang an mit integriert, was eine bessere Effizienz in der Produktion bedeutet.

Die iQ Power Licensing AG wird nicht nur Beratung bieten für schlüsselfertige Fabriken, sondern auch für einzelne Prozesse und, falls erforderlich, auch für neue Methoden im Recycling von Blei-Batterien. Dabei wird sich die iQ Power Licensing AG nicht mit der Herstellung von Maschinen und Anlagen befassen. Vielmehr versteht sich das Unternehmen als Integrator von neuesten Technologien und innovativen Ausrüstungen sowie anderen innovativen Technologie-Unternehmen.

"Die Produktionsanlagen, die wir von unseren sorgfältig ausgewählten Lieferanten beziehen, sind die wettbewerbsfähigsten Produktionsanlagen ihrer Art auf dem Markt für die Herstellung der nächsten Generation von Autobatterien", sagt Bob Sullivan, CEO der iQ Power Licensing.

So lassen sich zum Beispiel durch Einsatz neuester Techniken und Innovationen die Produktionszeiten in Batteriefabriken halbieren oder großen Mengen an Energie einsparen, was den Bedarf an Betriebskapital verringert.

Durch Einsatz von iQ Powers innovativer Technologie der Elektrolyt-Durchmischung durch Verwendung passiver Mischelementen aus Kunststoff können Zyklusfähigkeit und Lebensdauer von Nassbatterien für Automobile auf sehr einfache Weise verdoppelt werden, wodurch sich die Betriebskosten reduzieren und Ressourcen gespart werden.

Die Fabrikausrüstungen und Produktionsanlagen werden unabhängig von den Lieferanten ausgewählt, um sicherzustellen, dass die wettbewerbsfähigsten Anlagen für die Herstellung der nächsten Generation von Starterbatterien für Automobile zum Einsatz kommen.

"Neben diesem neuen Geschäftsfeld bleibt unsere Arbeit weiterhin auf die Vermarktung unserer Technik der Elektrolyt-Durchmischung für Batterien sowie weiterer Innovationen konzentriert," betont Bob Sullivan, CEO der iQ Power Licensing AG. "Das neue Leistungsangebot ergänzt jedoch langfristig unser Portfolio und erhöht zugleich die Aufmerksamkeit für unsere Technologien und unser Unternehmen in der Batterieindustrie", so Sullivan.

iQ Power Licensing AG

Batterien mit iQ-Power-Technologie sind darauf ausgerichtet, eine bessere Performance von Starterbatterien zu erreichen und so dem wachsenden Bedarf elektronischer Verbraucher in heutigen Automobilen sowie den Anforderungen von Start-Stopp-Anwendungen zu begegnen. Die zugrundeliegende Elektrolyt-Durchmischung bedeutet die erste signifikante Innovation seit Jahrzehnten auf dem Gebiet nasser Starterbatterien. Die automatische Durchmischung in der Batterie sichert eine gleichmäßige Säuredichte und gewährleistet so eine höhere anhaltende Performance während des gesamten Lebenszyklus der Batterie. Entsprechend erhöht sich die Haltbarkeit der Platten, indem Säureschichtung und starke Temperaturgradienten in der Batterie vermieden werden. Das Resultat ist eine bessere Materialausnutzung bei geringeren Kosten je Produktlebensdauer im Vergleich zu herkömmlichen Batterien. Die patentierte Technologie wurde 2010 mit dem begehrten "Automechanika Innovation Award" ausgezeichnet und errang 2017 als Gewinner einen ersten Platz bei den GreenTec Awards. - Mehr über Unternehmen und Technik unter: www.iqpower.com und www.iqpower.com/...