Karlsruhe als innovativen Automobiltechnologiestandort stärken ist das Ziel

IPG Automotive wichtiger Partner im Automotive Engineering Network Südwest

(PresseBox) ( Karlsruhe, )
Seit Mai 2017 ist IPG Automotive Netzwerkmitglied im Automotive Engineering Network Südwest (AEN) und unterstützt zukünftig als regionales Unternehmen die Arbeit, den Standort Karlsruhe als innovative Entwicklungsschmiede für Automobiltechnologien zu stärken.

Die Mission des Automotive Engineering Network Südwest (AEN) ist einfach: Als Vermittler, Koordinator und Initiator will der Verein Geschäftsmodelle rund um die intelligente Mobilität von morgen in Karlsruhe fördern. Dafür schafft das Netzwerk die nötige Kommunikationsplattform für Unternehmen im Bereich Automobil und Technologie sowie für Forschungsinstitute.

Autonomes und vernetztes Fahren als ein Mobilitätsmodell der Zukunft beinhaltet signifikante Veränderungen in der Fahrzeugtechnologie sowie der Verkehrssteuerung. IPG Automotive als international agierender Technologieführer für den virtuellen Fahrversuch will mit seiner Mitgliedschaft im Netzwerk wesentliche Grundlagen schaffen, die Sichtbarkeit der Technologieregion Karlsruhe in diesem Bereich zu erhöhen. „Die starke regionale Einbindung und Vernetzung der automobilnahen Unternehmen in Karlsruhe waren für uns Grund, unsere Verantwortung als regionales Unternehmen wahrzunehmen und mit unserer Expertise Karlsruhe als Automobilstandort bekannter zu machen und zu stärken“, freut sich Martin Elbs, Leiter Business Development bei IPG Automotive, auf die zukünftige Zusammenarbeit.

Durch die Vernetzung mit weiteren in der Region ansässigen Unternehmen entstehen zukünftig technologische Leitprojekte, deren Folgen Arbeitsplatzsicherung sowie die Gewinnung neuer, qualifizierter Mitarbeiter sind. Für den Geschäftsführer von IPG Automotive, Steffen Schmidt, ein wichtiges Ziel, „denn nur wenn Karlsruhe als innovativer Standort für intelligente und integrierte Lösungen der Mobilität von morgen wahrgenommen wird, kommen auch die Fachkräfte in die Region“.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.