Fünf Fragen und fünf Antworten rund um Zeitarbeit

Iperdi Holding Nord GmbH klärt über das Thema Personalleasing auf

(PresseBox) ( Ahrensburg, )
Zeitarbeit: laut Duden eine Beschäftigung, bei dem ein Betrieb Personen anstellt, um sie an andere Unternehmen befristet zu verleihen. Das Dreiecksverhältnis zwischen Zeitarbeitsunternehmen, Zeitarbeiter und Entleihungsunternehmen ist heutzutage eine moderne Arbeitsform. Zwischen dem Zeitarbeiter und dem Unternehmen wird ein regulärer Arbeitsvertrag geschlossen. Somit ist die Zeitarbeitsfirma dazu verpflichtet, alle üblichen Arbeitgeberpflichten zu übernehmen. Doch je mehr sich der Arbeitsmarkt in Richtung Zeitarbeit verschiebt, desto mehr Fragen tauchen auf. Thomas Rehder, Geschäftsführer der iperdi Holding Nord GmbH, beantwortet die häufigsten Fragen und Vorurteile und erklärt, warum die Arbeitsform gerade für Berufseinsteiger und Wiedereinsteiger so attraktiv ist.

Vorteile der Zeitarbeit: Wann ist sie für wen geeignet?

Personalleasing ist besonders für Berufseinsteiger geeignet. Es ist der erste Schritt in die Arbeitswelt, die Möglichkeit, Erfahrungen zu sammeln und Referenzen zu erwerben. Aufstiegschancen sind in jeder Branche gegeben. Auch für Arbeitssuchende bietet die Zeitarbeitsbranche viele Aussichten. Einzelne Lücken im Lebenslauf und Langzeitarbeitslosigkeit können vermieden werden. Ein großer Vorteil ist die Flexibilität. "Unternehmen können Aufträge generieren, die sie mit eigenem Stammpersonal nicht hätten abwickeln können, oder eigene Ausfälle so auffangen", sagt Rehder. iperdi unterstützt diese Kunden bei Auftragsspitzen, Personalengpässen wie Urlaubsvertretung, Elternzeit oder Krankheitsfällen.

Versichert als Zeitarbeitnehmer?

Zeitarbeit ist ein normales Arbeitsverhältnis wie bei jedem anderen Arbeitgeber auch. Der einzige Unterschied zum üblichen Arbeitsverhältnis ist, dass der Zeitarbeitnehmer nicht direkt bei seinem Arbeitgeber eingesetzt ist, sondern bei dessen Kunden. Wie in jedem anderen Unternehmen auch ist der Zeitarbeitnehmer daher sozial-, kranken-, renten- und unfallversichert.

Wie sieht es mit der Bezahlung aus?

Werden Arbeitnehmer gewerbsmäßig einem anderen Unternehmen zur Arbeitsleistung überlassen, so bleibt das Zeitarbeitsunternehmen grundsätzlich Arbeitgeber der Zeitarbeitnehmer. Daraus entstehen lohnsteuerliche Arbeitgeberpflichten. Das bedeutet, der Arbeitgeber einer Zeitarbeitsfirma haftet bei nicht ordnungsgemäßer Einhaltung. Bezahlt werden Zeitarbeitnehmer nach Mindestlohn. Branchenzuschläge und Zusatzleistungen werten die Entlohnung weiter auf. "Zum 01. April wurden die Tariflöhne erhöht. Im Westen stieg die Lohnuntergrenze auf 8,80 Euro, im Osten gilt nun ein Tariflohn von 8,20 Euro", erklärt Rehder. "Unsere Facharbeiter können mit Branchenzuschlägen bis zu 17 oder 18 Euro pro Stunde verdienen. Selbst ungelernte Mitarbeiter können durch die Zuschläge bereits nach wenigen Monaten 13,20 Euro erreichen", so Rehder.

Möglichkeit einer Übernahme?

Arbeitet der Zeitarbeitnehmer engagiert und eigenständig in einem Unternehmen mit, kann er auch langfristig im Betrieb bleiben. "Zeitarbeit ist eine Chance, jeder kann für sich etwas lernen", sagt Rehder. Möglichkeiten sind in jeder Branche gegeben, ob im medizinischen, handwerklichen, kaufmännischen oder industriellen Bereich. Aus einem unbefristeten Arbeitsvertrag heraus können sich Zeitarbeiter Betriebe, die Arbeitsabläufe und das Umfeld genau anschauen und sich dort beweisen. iperdi-Angestellte profitieren auch im Bereich der Weiterbildung: Die Kosten für Qualifikationsmaßnahmen wie Staplerscheine übernimmt iperdi. "Mit der beruflichen Qualifikation steigen die Einsatzmöglichkeiten und so auch die Entlohnung", erklärt Rehder.

Zeitarbeit im Lebenslauf. Positiv oder negativ?

Die Zeitarbeit im Lebenslauf ist ein viel diskutiertes Thema. Dabei ist die Zeitarbeit durchaus positiv zu betrachten. Gerade das Kennenlernen mehrerer Unternehmen und unterschiedlicher Abteilungen bringen viele Vorteile mit sich. "Der Zeitarbeitnehmer hat die Möglichkeit, schnell in mehrere Bereiche hineinzuschauen und für sich das passende Unternehmen zu finden", so Rehder. Praktische Erfahrungen werden gesammelt, was sich ebenfalls positiv im Lebenslauf niederschlägt. Des Weiteren werden Offenheit, Eigenständigkeit und Teamfähigkeit gefördert. "Schnelles Eingewöhnen und eigenständiges Arbeiten sind Qualifikationen, die Zeitarbeitnehmer in den meisten Fällen mitbringen", sagt Rehder. Qualifikationen, die jeden Lebenslauf aufwerten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.iperdi.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.