PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 694113 (IPAF International Powered Access Federation)
  • IPAF International Powered Access Federation
  • Alter Schulhof 7
  • 228717 Bremen
  • http://www.ipaf.org/de/
  • Ansprechpartner
  • Berlinda Nadarajan
  • +41 (61) 2279000

Fokus Sicherheit - IPAF Mastkletterbühnen-Ausschuss neu strukturiert

(PresseBox) (Schwanewede, ) IPAFs internationaler Mastkletterbühnen-Ausschuss (International Mast Climbing Work Platform (MCWP) Committee) wurde umstrukturiert, um den sicheren und effektiven Einsatz von mastgeführten Kletterbühnen weltweit noch wirksamer fördern zu können.

Der Ausschuss besteht jetzt aus der UK & Ireland MCWP Work Group (ehemaliger Mastkletterbühnen-Ausschuss für Großbritannien und Irland), der Arbeitsgruppe für Mastkletterbühnen-Schulungen (MCWP Training Work Group) und weiteren noch zu bildenden lokalen und spezialisierten Arbeitsgruppen.

Kevin O'Shea, Director of Safety and Training bei Hydro Mobile (Kanada) ist Vorsitzender des internationalen IPAF Mastkletterbühnenausschusses, Adrian Bolton, Construction Manager bei Alimak Hek (Großbritannien) ist stellvertretender Vorsitzender. Darren Brady, Operations Director bei Apollo Cradles, übernimmt den Vorsitz der IPAF UK & Ireland MCWP Work Group, während Steven McEwan von Scot-Train stellvertretender Vorsitzender ist.

Bei Aufnahme seiner Rolle als Vorsitzender der IPAF UK & Ireland MCWP Work Group erklärte Darren Brady von Apollo Cradles: "Die Mastkletterbühnenbranche ist meine Leidenschaft und ich freue mich darauf, die gute Arbeit dieses IPAF Ausschusses fortsetzen zu können. Der Ausschuss ist in der glücklichen Lage, einige sehr erfahrene Branchenprofis zu seinen Mitgliedern zu zählen. Die Mastkletterbühnenbranche hat in den vergangenen Jahren unter der Wirtschaftskrise gelitten, ist aber auf dem Weg, sich zu erholen und ist nach wie vor eine der sichersten Höhenarbeitsmethoden für Mann und Material."

In den kommenden Monaten wird die UK & Ireland MCWP Work Group gemeinsam mit dem internationalen Mastkletterbühnen-Ausschuss folgende Aktivitäten in den Vordergrund rücken:

- Aufforderung an die Mastkletterbühnenbranche, Unfälle an die IPAF Unfalldatenbank zu melden auf www.ipaf.org/accident
- Entwicklung und Veröffentlichung von Fallbeispielen zum Thema sicherer und effektiver Einsatz von mastgeführten Kletterbühnen
- Vorträge und Präsentationen, z.B. auf dem IPAF Summit, die die Synergien und Kompatibilität zwischen Mastkletterbühnen und Hubarbeitsbühnen betonen
- Entwicklung neuer Inhalte für die Mastkletterbühnen-Mini-Site www.ipaf.org/mcwp
- Überprüfung des Schulungshandbuchs für Mastkletterbühnen, mit dem Ziel besserer Verständlichkeit und klarerer Strukturierung

Bei Interesse an IPAFs Aktivitäten im Bereich mastgeführte Kletterbühnen wenden Sie sich an IPAFs Abteilungsleiterin Mastkletterbühnen Romina Vanzi unter mcwp@ipaf.org

IPAF International Powered Access Federation

IPAF ist eine Not-for-Profit-Mitgliederorganisation, die den sicheren und effektiven Einsatz von Höhenzugangstechnik weltweit fördert. Zu den Mitgliedern zählen Hersteller, Verleihfirmen, Bauunternehmen und Anwender von Hubarbeitsbühnen. Einzelheiten hierzu finden Sie unter www.ipaf.org/de