Intevation veranstaltete OpenSlides-Entwicklertreffen

(PresseBox) ( Osnabrück, )
Am vergangenen Wochenende (13.-15.4.2012) trafen sich die Entwickler der Freien Präsentationssoftware OpenSlides zu ihrem ersten öffentlichen Entwicklertreffen. Die Intevation GmbH förderte dieses Treffen als Gastgeber. Personelle und finanzielle Unterstützung erhielt das Entwicklertreffen durch die Piratenpartei Deutschland, die OpenSlides bereits auf ihren Parteitagen einsetzen.

Ziel des "Code-Sprint-Meetings" war die Vorbereitung der neuen OpenSlides Version 1.2, die in wenigen Wochen erscheinen soll. "Es war ein sehr produktives Treffen. Wir sind einen großen Schritt weitergekommen und es gab viele innovative Ideen für die Zukunft von OpenSlides.", sagt Emanuel Schütze, Hauptentwickler von OpenSlides und Mitarbeiter der Intevation GmbH. Interessierte Nutzer können die aktuelle Entwicklungsversion schon jetzt ausprobieren. Eine Veröffentlichung der finalen Version 1.2 ist für Anfang Mai geplant. Auch die Planung für den OpenSlides-Stand auf dem LinuxTag 2012 in Berlin stand auf der Agenda des Treffens.

OpenSlides ist ein Freies, webbasiertes Präsentationssystem zur professionellen Darstellung und Steuerung von Tagesordnung, Anträgen und Wahlen einer Veranstaltung. Die große Stärke der Software ist die Bearbeitung der Folien über ein Redaktionssystem während der Präsentationsmodus läuft. Transparenz schafft OpenSlides durch die Möglichkeit Teilnehmer mit ihren Mobilgeräten auf die Inhalte von OpenSlides zugreifen zu lassen.

Download und weitere Informationen auf der offiziellen Website: http://www.openslides.org
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.