PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 682158 (Intersil Corporation)
  • Intersil Corporation
  • Oskar-Messter-Str. 29
  • 85737 Ismaning
  • http://www.intersil.com
  • Ansprechpartner
  • Shannon Pleasant
  • +1 (512) 382-8444

Intersils bewährte, hochintegrierte LCD-Controller verbessern die Fahrzeugsicherheit

Zuverlässiger und latenzfreier TW8836 bietet schnelle Boot-Zeit von weniger als 500 Millisekunden

(PresseBox) (Milpitas, Kalifornien, ) Intersil Corporation (NASDAQ: ISIL), ein führender Anbieter innovativer Power-Management- und Präzisions-Analog-Lösungen, präsentiert mit dem TW8836 seine neue Generation von LCD-Videoprozessoren, die sowohl Analog- als auch Digital-Videoeingänge, einen integrierten Scaler und De-Interlacer sowie Bildverbesserungstechnik und On-Screen-Display-Funktionen in einem einzigen Chip vereinen. Die LCD-Controller von Intersil sind ausgereift und markterprobt, bieten hohe Flexibilität und Qualität. Der TW8836 kann auch zur Anzeige von Rückfahrkameras mit Grafik-Overlay in weniger als 500 ms nach dem Fahrzeugstart verwendet werden. Damit übertrifft er sogar gesetzliche Vorschriften. Der vielseitige Baustein kann in verschiedenen Infotainment-Systemen zum Einsatz kommen ist für moderne SoCs ausgelegt.

Die National Highway Traffic Safety Administration in den USA kündigte im März 2014 an, das alle Fahrzeuge unter 4,5 t ab dem Jahr 2018 serienmäßig mit einer Rückfahrkamera-Technik ausgestattet sein müssen (Kids Transportation Safety Act). Damit soll die Anzahl der Toten und Verletzten bei Rückfahrmanövern verringert werden, in die meist ältere Personen und Kinder verwickelt sind. Das neue Gesetz schreibt vor, dass auch alle neuen Kleinfahrzeuge, die in den USA verkauft werden, mit einer Rückfahrkamera ausgestattet werden müssen, die innerhalb von zwei Sekunden nachdem der Rückwärtsgang eingelegt wurde, ein Bild der Rückansicht liefert. Experten gehen davon aus, dass auch in anderen Regionen der Welt ähnliche Gesetze erlassen werden.

Der TW8836 synchronisiert sich mit einer Composite-Video-Quelle, führt eine Skalierung und ein De-Interlacing des Videos durch und stellt das Bild auf einem LCD-Panel in weniger als 500 ms bereit. Damit werden die Vorschriften des US-Gesetzes bei weitem übertroffen. Da der Baustein keinen externen Speicher benötigt, ist die Bildwiedergabe latenzfrei und reagiert schnell, um die Sicherheit beim Rückwärtsfahren zu gewährleisten. Da der TW8366 eine hardwarebasierte Lösung ist, sehen viele Autohersteller den LCD-Videoprozessor als zuverlässiger in Sachen schnelles Booten und stabiler hinsichtlich des Videopfades für die Rückfahrkamera an, als softwarebasierte Lösungen, die vom Hauptprozessor unterstützt werden. Da der Hauptprozessor Zeit zum Booten des Betriebssystems (OS) benötigt, besteht das Risiko, dass das Routing des Rückfahrkamera-Bildes durch den SoC Fehler in der Software verursachen kann, was die Zuverlässigkeit und Integrität der Bilddarstellung beeinträchtigen und somit die US-Sicherheitsbestimmungen verletzten würde.

Der TW8836 bietet einen speziellen BT.656-Ausgangspfad, der unabhängig vom primären LCD-Scaler-Pfad ist, was eine hohe Flexibilität bei der Systemarchitektur ermöglicht. Der Chip kann das Panel direkt ansteuern und das Rückfahrbild anzeigen, während der SoC bootet. Nach dem Booten kann die Bildquelle über den BT.656-Pfad an den SoC geroutet werden, um Grafiken zu überlagern (GUI). Die kombinierte Darstellung wird dann zum TW8836 zurückgesendet, um die Darstellung auf dem LCD über den OpenLDI- (LVDS) oder digitalen RGB-Eingang zu ermöglichen. Damit kann der TW8836 zusammen mit gängigen Infotainment-SoCs am Markt eingesetzt werden.

Der TW8836 kann nahezu jeden Videoeingang verarbeiten, darunter Analog Composite, S-Video, Analog RGB, Digital RGB und Open LDI (LVDS), sowie fast jedes digitale LCD-Panel bis zu WXGA+ Auflösung (1366x768) ansteuern, einschließlich TTL (Transistor-Transistor-Logik), 1-Kanal OpenLDI (LVDS) und Panels ohne TCON (Timing Controller). Damit eignet sich der Baustein für die Rückfahrkamera-Darstellung oder für Infotainment-Anwendungen mit verschiedenen Videoeingängen. Durch seine hohe Flexibilität und die zahlreichen Video-Ein-/ Ausgänge können die Fahrzeughersteller eine breitere Vielfalt analoger und digitaler Bildquellen unterstützen. Der Hauptprozessor wird von der Video-Datenverarbeitung befreit, womit dieser andere Systemfunktionen unterstützen kann, oder der Hersteller kann einen kostengünstigeren Prozessor verwenden.

Der TW8836 optimiert das Systemdesign und die Gesamtkosten, da er differenzielle Composite-Eingänge unterstützt und somit einen externen Operationsverstärker erübrigt. Der Baustein benötigt auch kein externes DRAM, was die Kosten für die Stückliste (BOM) bei der Implementierung des LCD-Videoprozessors relativ niedrig hält.

"Intersil wird auch weiterhin Neuigkeiten für den Automotive-Bereich ankündigen und flexible sowie zuverlässige LCD-Videoprozessoren bereitstellen, mit denen sich die Fahrzeugsicherheit erhöhen und die Funktionalität von Infotainment-Systemen erweitern lässt, um verschiedene Bildquellen mit höchster Qualität zu unterstützen", erklärte Philip Chesley, Vice President Precision Products bei Intersil. "Wir sind seit 10 Jahren ein führender Anbieter im Bereich LCD-Controller für Automotive-Anwendungen. Damit kann Intersil die Designanforderungen seiner langjährigen OEM-Partner erfüllen und Fahrern ein sicheres Fahrgefühl vermitteln."

Funktionen und Spezifikationen

- Unterstützung für die meisten Videoformate:

o Differenziell, pseudo-differenziell und Single-Ended-Eingang NTSC/PAL Analog-Videodecoder für herkömmliche Analog-Composite-Bildquellen
o 3-fach Highspeed A/D-Wandler für analoge RGB/YPbPr-Eingänge bis zu 1080p/60 Auflösung
o 24-Bit Digital RGB und 1-Kanal OpenLDI (LVDS) Eingänge für bis zu 1080p/60 bzw. 720p/60 von digitalen Bildquellen wie Smartphones, GPUs und SoCs


- Flexibler Panel-Ausgang zur Ansteuerung fast aller Arten von LCD-Panels (bis zu WXGA+ Auflösung [1366x768]):

o Unterstützt TTL-Ausgang bis 24-Bit, mit Dithering für Panels, die 18- oder 16-Bit-Eingänge benötigen
o Unterstützt 1-Kanal OpenLDI (LVDS) Ausgang zur Ansteuerung neuester HD LCD-Panels (bis 1366x768)
o Integrierter Timing Controller (TCON) zur Ansteuerung von Panels, die über keinen integrierten TCON verfügen


- Qualifiziert nach AEC-Q100 Grad 2

Verfügbarkeit

Der LCD-Videoprozessor TW8836 ist ab sofort zum Preis von 7,15 US-$ erhältlich. Weitere Informationen unter: http://www.intersil.com/products/TW8836

Intersil Corporation

Intersil Corporation ist ein führender Anbieter innovativer Power-Management- und Präzisions-Analog-Lösungen. Das Produktangebot bildet die Grundlage zunehmend intelligenter und mobiler Elektronik mit hohem Leistungsbedarf und ermöglicht Fortschritte beim Power Management, um so den Wirkungsgrad und die Batterielebensdauer zu erhöhen. Mit einem umfassenden IP-Angebot und Know-how bei Design- und Prozessneuerungen ist Intersil ein zuverlässiger Partner für führende Unternehmen in den Bereichen Industrie, Infrastruktur, Mobile Computing, Automotive und Luft-/Raumfahrt. Weitere Informationen über Intersil unter: www.intersil.com.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.