Intersil bringt die branchenweit flexibelsten Entwicklungswerkzeuge für Operationsverstärker auf den Markt

Das Entwicklungswerkzeug iSim v4.1 für invertierende und nicht invertierende Operationsverstärker verkürzt die Produktentwicklungszeit drastisch

(PresseBox) ( Milpitas, Kalifornien, )
Intersil (NASDAQ Global Select: ISIL), Weltmarktführer in der Entwicklung und Produktion von analogen und Mixed-Signal-Hochleistungs-Halbleiterbausteinen, kündigt iSim v4.1 an, ein Upgrade für seine branchenweit führenden Web-basierten Entwicklungswerkzeuge für invertierende und nicht invertierende Operationsverstärker (OPVs). Diese Werkzeuge bauen auf dem bereits im Markt eingeführten Active-Filter-Designer auf und erweitern die von Intersil angeboten interaktiven Online-Entwicklungswerkzeuge.

Beide Werkzeuge wählen und simulieren sehr effektiv den optimalen Präzisions- bzw. High-Speed-Operationsverstärker von Intersil und verhindern so für die Systementwickler Implementierungsprobleme von fertigen Lösungen für den Einsatz auf der Baugruppe. Die fortschrittliche Methode arbeitet mit Online-Makro-Modellen, die sämtliche Effekte zweiter Ordnung erfassen. Mit bis zu sechs Eingangsschnittstellen-Optionen erleichtert das OPV-Entwicklungswerkzeug iSim die Auswahl des optimal geeigneten Bausteins und erstellt ein vollständiges Design, das umgehend simuliert werden kann.

Der Auswahlprozess für den Baustein und die Entwicklungsalgorithmen führen die Entwickler durch jeden einzelnen Entwicklungsschritt, was in einer einfach zu entwickelnden und robusten Lösung resultiert. Funktionen zum Abgleich der Eingangsimpedanz und eine DC-Sperre sind für den Entwickler ebenfalls verfügbar. Die "Guard-Banded"-Bandbreite und die Anstiegszeiten können zur Auswahl von OPVs eingestellt werden, um die gewünschte Bandbreite zu erreichen und gleichzeitig einen nichtlinearen Betrieb zu vermeiden.

iSim zieht auch viele Effekte 2. Ordnung in Betracht wie das gesamte Ausgangsrauschen, den Eingangsruhestrom, die gesamte Ausgangsoffsetspannung und die Grenzen der Anstiegszeiten. Einmal entwickelt, erlauben diese Werkzeuge die sofortige Simulation von kleinen AC-Signalantworten und/oder Ausgangsrauschen. Eine Funktion für eine sofortige Neuentwicklung wird von jedem Werkzeug unterstützt, was dem Entwickler die Möglichkeit eröffnet, die empfohlenen Bausteinwerte zu überschreiben. Darüber hinaus können von diesem Online-Werkzeug erstellte Schaltpläne ebenfalls herunter geladen und auf dem Desktop-Simulator iSim:PE ausgeführt werden.

Weitere Informationen dazu finden Sie auf http://www.intersil.com/iSim.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.