Intersil bietet 40-V Vierfach-Präzisionsverstärker mit geringstem Rauschen und Leistungsverbrauch

Biasstrom-Drift der Bausteine ISL28407, ISL28408 und ISL28417 ist 30 Prozent niedriger als bei Wettbewerbsprodukten

(PresseBox) ( Milpitas, CA, )
Intersil Corporation (NASDAQ Global Select: ISIL) erweitert seine Familie von Präzisionsverstärkern mit der Einführung einer Reihe von 40-V Low-power/High ESD Bausteinen mit ausgezeichneter DC-Genauigkeit und Rausch-Performance. Diese neuen Quad-Amplifier sind hervorragend geeignet für aktuelle Applikationen in der Prozessteuerung, Instrumentation und Datenerfassung mit 12 bis 14 bit.

Die neuen Bausteine - ISL28407, ISL28417 und ISL28408 - sind in Intersils fortschrittlichem bipolaren PR40-Prozess ausgelegt. Alle erfüllen die anspruchsvollen Rauscheigenschaften für Frontends mit hoher Verstärkung in der industriellen Prozesssteuerung. Dabei reduzieren sie in Anwendungen mit hohem Signalaufkommen den gesamten Leistungsverbrauch.

Der ISL28407 arbeitet im Bereich 4,5 bis 40 V, mit ultra-niedriger Drift des Biasstroms von 0,3 pA/°C im Temperaturbereich -40 bis +85°C. Die Biasstrom-Drift ist somit um 30 Prozent geringer als bei Quad-precision Amps des Wettbewerbs. Der ISL28407 realisiert außerdem einen äußerst niedrigen Offset von maximal 90 µV bei einer Offset-Drift von maximal 0,8 µV/°C. Damit realisiert der Baustein eine hohe DC-Genauigkeit über der Temperatur. Er bietet eine industrieweit führende Kombination aus niedrigem Verbrauch (290 µA max. pro Kanal), 1 MHz Bandbreite, geringer Drift des Eingangs-Biasstroms (0,3 pA/°C) und niedrigem Rauschwert (13 nV/√Hz bei 1 kHz).

Für Sensor-Frontends, DAC-Pufferung, Präzisions-Spannungsregelung oder Low-noise Instrumentation zur Verarbeitung breiter Signalbereiche ist der Intersil-Baustein ISL28417 ausgelegt. Er bietet höchste Leistung bei niedrigem Leistungsverbrauch von maximal 530 µA pro Kanal. Dabei erreicht das niederfrequente Rauschen lediglich 250 nV (peak-peak) im Bereich 0,1 Hz bis 1 bis 10 Hz) und 8 nV/√Hz bei 1 kHz. Die Offsetspannung ist nur 70 µV max., bei maximaler Offset-Drift von 0,75 µV/°C.

Ebenfalls bereits verfügbar ist der Baustein ISL28408. Er schafft den halben Leistungsverbrauch des ISL28417, mit Einfach-Versorgung und voller Rail-to-rail Ausgangsspannung. Der komfortabel breite Eingangsbereich akzeptiert Eingangssignale bis 0,5 V unterhalb des negativen Versorgungspegels. Rail-to-rail Ausgangsspannung mit weitem Dynamikbereich, sehr geringer Offset von maximal 230 µV, geringes Rauschen von 15,8 nV/√Hz bei 1 kHz, sowie niedriger Leistungsverbrauch von maximal 250 µA pro Kanal in Verbindung mit dem weiten Versorgungsbereich von 3 bis 40 V (einfach) oder +1,5 bis +20V (dual), machen den ISL28408 hervorragend geeignet für industrielle Anwendungen und die Instrumentation.

Eigenschaften und Spezifikationen

- Robuster >4-kV ESD Eingangsschutz für hohe Zuverlässigkeit in harschen industriellen Umgebungen
- Erweiterter Betriebstemperaturbereich -40 bis +125 °C
- 14-Pin SOIC und 14-Pin TSSOP (demnächst verfügbar).

Preise und Verfügbarkeit

Die Intersil-Bausteine ISL28407, ISL28408 und ISL28417 sind im 14-Pin SOIC-Package lieferbar. Preise: ab 2,75, 2.,95 bzw. 2,70 US-Dollar pro Stück, in Quantitäten von 1.000 Stück. Weitere Informationen unter:

http://www.intersil.com/products/deviceinfo.asp?pn=ISL28407
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.