Intershop adressiert wachsenden Schweizer Online-Handel mit Marktkenner Capptoo

(PresseBox) ( Jena / Zürich, )

Beratungsunternehmen Capptoo erweitert Portfolio um smarte Commerce-Lösungen
Partnerschaft trägt Besonderheiten des Schweizer Marktes Rechnung


Die Intershop Communications AG und das Beratungs- und Softwareunternehmen Capptoo sind eine Partnerschaft mit Fokus auf Digitalisierungsprojekte in der Schweiz eingegangen. Damit erweitert der bisherige Spezialist für Finanzplanungen und Online-Marketing sein Portfolio um schnell einzuführende und risikoarm zu betreibende digitale Vertriebskanäle. Schwerpunkt der Zusammenarbeit ist die Schweiz, die im Vergleich zum E-Commerce-Markt in Deutschland erhebliche Unterschiede aufweist, wie die gerade veröffentlichte Studie von Carpathia belegt. So verteilen sich etwa die Umsätze der großen Anbieter in beiden Ländern ganz erheblich.

Dr. Christian Fillinger, Managing Director bei Capptoo, erläutert die Bedeutung der Partnerschaft: „Wir begleiten unsere Kunden in der Analyse und Optimierung ihrer geschäftskritischen Prozesse und unterstützen Sie bei der Evaluation der sich bietenden Optionen. Mit der geschlossenen Partnerschaft eröffnen wir ein weiteres flexibles Lösungsangebot, was den besonderen Bedingungen des Schweizer Marktes Rechnung trägt. Unsere Kunden können ihre Lösung bei Bedarf effizient für zusätzliche Marken und Märkte und deren Spezifika erweitern. Die Verbindung unserer Marktkenntnis mit der Intershop Commerce-Lösung bietet schnell zählbare Mehrwerte.“

Markus Klahn, COO bei Intershop ergänzt: „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und sind uns sicher, dass auf Basis der aktuellen Lösung Intershop seinen Footprint in diesem interessanten Markt deutlich vergrößern kann. Dafür gingen wir bereits erste Schritte.“ Capptoo und Intershop waren im September Sponsor und Teilnehmer am mehrtägigen Richmond Finance Directors Forum in Interlaken, bei welchem u.a. die Schnittstelle zwischen analogen Geschäftsmodellen und Omnichannel-Commerce, deren Risiken und Chancen diskutiert wurde. Nun kommt es zu zwei weiteren gemeinsamen Auftritten: zum einen am 6. November, am Strategic IT Meeting DACH, Zürich und am 20. November in Baden, beim New Commerce Forum. Intershop ist auf dem Event, das im Rahmen der E-nnovation Week stattfindet, Goldsponsor und mit einem Vortrag vertreten. Unter dem Titel "The future of digital commerce or how innovative business models are reshaping the customer engagement of tomorrow" wird Tobias Giese, VP Digital Solutions, Ausblick und Handlungsempfehlungen für anstehende Entwicklungen geben und lädt dazu Experten und Interessierte ein.

Über Capptoo:

Capptoo AG ist eine Zürcher Beratungs- und Software-Agentur, spezialisiert auf e/Omni-Commerce Strategien, inklusiv Analyse und Optimierung bestehender Online-Prozesse und Plattformen. Das Zürcher Unternehmen hat hunderte Projekte erfolgreich auf den Weg gebracht. Vom innovativen Webauftritt, über smarte und umsatzstarke eCommerce-Plattformen, bis hin zu Social-Media-Lösungen. Capptoo stärkt Markenpräsenz, steigert Online-Umsatz und ermöglicht mit den richtigen Tools den Mitbewerbern Voraus zu sein. Zusätzlich prüft Capptoo Finanzplanungs- und Reporting-Prozesse (FP&A) auf Defizite sowie Optimierungspotenziale und evaluiert entsprechende BI-Software. Weitere Informationen über Capptoo erhalten Sie im Internet unter www.capptoo.com.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.