PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 338874 (Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) / IWR.de GmbH)
  • Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) / IWR.de GmbH
  • Soester Straße 13
  • 48159 Münster
  • https://www.iwr.de
  • Ansprechpartner
  • +49 (251) 23946-0

Solarenergie: Sonder-Forschungsprogramm der Bundesregierung kompensiert Kürzung nicht

(PresseBox) (Münster, ) Laut einem Bericht der F.A.Z. plant die Bundesregierung ein Sonderförderprogramm für die deutsche Solarindustrie, von dem vor allem ostdeutsche Hersteller profitieren sollen. Ein solches Forschungsprogramm als Reaktion auf die zusätzliche Solarkürzung hilft der deutschen Herstellerindustrie in der aktuellen Marktlage nicht und kann die erwarteten Folgen für die Solarfirmen auch nicht kompensieren, teilte das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) in Münster mit.

Das IWR hat die Bilanzen von insgesamt 15 deutschen börsennotierten Solarunternehmen analysiert. "Bereits im Jahr 2009 haben wegen der Überkapazitäten und des hohen Preisverfalls lediglich neun der untersuchten 15 Solarfirmen einen Gewinn ausweisen können", sagte IWR-Direktor Dr. Norbert Allnoch. "Zudem mussten diese bereits im letzten Jahr trotz hoher Umsatzsteigerungen zum Teil kräftige Gewinnrückgänge hinnehmen", erläuterte Allnoch. Die für Juli geplante Sonderkürzung könnte die Attraktivität für Investoren so schmälern, dass ab der zweiten Jahreshälfte auch noch die Umsätze zurückgehen und zu einer Beschleunigung der Negativspirale führen, so das IWR. "Wir brauchen mehr industriepolitisches Augenmaß seitens der Politik, ansonsten könnte auch das geplante Solar-Forschungsprogramm überflüssig werden", so Allnoch weiter.