PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 336924 (Internationale Berufsakademie der F+U Unternehmensgruppe gGmbH)
  • Internationale Berufsakademie der F+U Unternehmensgruppe gGmbH
  • Berliner Allee 7-9
  • 64295 Darmstadt
  • http://www.internationale-ba.de
  • Ansprechpartner
  • Brigitte Iffländer-Wiegmann
  • +49 (6221) 8994-16

Internationale Berufsakademie startet dualen Studiengang Wirtschaftsinformatik*

Kompetenz für eine erfolgreiche berufliche Zukunft

(PresseBox) (Darmstadt, ) Informations- und Kommunikationssysteme sind entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens. Um qualifizierte Nachwuchsführungskräfte für diesen kritischen Bereich auszubilden, bietet die Internationale Berufsakademie (IBA) der F+U Unternehmensgruppe ab dem Wintersemester 2010/11 den neuen Studiengang Wirtschaftsinformatik* an. Das Besondere ist: Studierende können zwischen den betrieblichen Schwerpunkten Industrie- und Open Source-Zertifikate wählen und so während ihres Studiums für sich, aber auch für ihren Praxisbetrieb, wichtige Zertifikate erwerben. Das auf sechs Semester ausgelegte Studium mit dem Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.) schafft durch die enge Verbindung von Wissenschaft und praktischer Ausbildung in Partnerunternehmen ideale Voraussetzungen für eine erfolgreiche Karriere.

Im Rahmen des Studiums sind angehende Wirtschaftsinformatiker bereits frühzeitig und ohne lange Unterbrechung ins Tagesgeschäft der Betriebe eingebunden. Neben Modulen zu wirtschaftlichen und technologischen Grundlagen werden an der IBA die sozialen Kompetenzen geschult, zum Beispiel in Projektarbeiten. Nach Abschluss ihrer Ausbildung sind IBA-Absolventinnen und Absolventen deshalb in der Lage, anspruchsvolle Fach- und Führungsaufgaben zu übernehmen. Dazu zählen die Leitung von Teams in Fachabteilungen, Rechenzentren und Support-Organisationen sowie die Steuerung von IT-Projekten, zum Beispiel bei der Umstellung von Betriebssystemen und Netzwerken.

Optimal abgestimmt auf die Anforderungen von Praxisunternehmen und Studierenden

Abgestimmt auf die Anforderungen von Unternehmen bietet die IBA in ihrem neuen Studiengang zwei betriebliche Schwerpunkte an. Im Bereich Industriezertifikate werden Studierende ausgebildet, um im Rahmen der betrieblichen Praxis Zertifikate in marktrelevanten Technologien zu erwerben. Ein weiterer betrieblicher Schwerpunkt richtet sich an Unternehmen, die mit Open Source-Software arbeiten. Durch das Studium an der Berufsakademie sind Absolventinnen und Absolventen in der Lage, Zertifikate aus diesem speziellen Bereich zu erlangen. In den Schwerpunkten lernen sie, wirtschaftliche und technische Denk- und Arbeitsweisen effektiv zu kombinieren, zum Beispiel bei der Einführung und Anpassung neuer Softwaresysteme in Betrieben.

Ausbildungspartner können Firmen sein, die informationsverarbeitende Technik in beliebiger Form einsetzen. Dazu zählen insbesondere Betriebe, die ERP-Software oder vergleichbare Unternehmenssoftware-Produkte einsetzen. Darüber hinaus wendet sich der Studiengang an Unternehmen, die Software anpassen und entwickeln, bzw. ITorientierte Projekte durchführen. Sie profitieren bereits während der Ausbildung von der intensiven Wissensvermittlung und der ausgezeichneten Betreuung der Studierenden durch das Dozententeam. Von ihren Studierenden erwartet die IBA hohes Engagement sowie gute Kommunikations- und Organisationsfähigkeiten. Ein starkes Interesse an Informationstechnologien, verbunden mit abstraktem und analytischlogischem Denkvermögen, bildet die Basis für einen erfolgreichen Abschluss. Als Studienorte stehen die Städte Berlin, Bochum, Darmstadt, Erfurt, Hamburg, Heidelberg, Köln und München zur Auswahl.

Informationen:

Zum Studiengang Wirtschaftsinformatik* mit den betrieblichen Schwerpunkten Industrie- und Open Source-Zertifikate informiert die Internationale Berufsakademie an allen Studienorten bei ihren Informationsveranstaltungen, unter der Telefonnummer 06151/4924880 sowie im Internet unter der Adresse www.internationale-ba.com.

* im Akkreditierungsverfahren

Internationale Berufsakademie der F+U Unternehmensgruppe gGmbH

Die Internationale Berufsakademie arbeitet in der Ausbildung von Studierenden mit Unternehmen verschiedener Branchen erfolgreich zusammen. Sie ist neben der ständigen Übertragung von theoretischem Wissen in die Praxis auch für attraktive und moderne Lernbedingungen bekannt. Durch diese Voraussetzungen ist ein früher Berufseinstieg nach sechs Semestern Studiendauer möglich. In vielen Fällen werden Absolventinnen und Absolventen von ihrem Ausbildungsunternehmen übernommen. Die IBA ist Teil der F+U Unternehmensgruppe mit Sitz in Heidelberg. Sie ist mit über 500 Aus- und Weiterbildungsangeboten einer der größten privaten Bildungsanbieter in Deutschland und bereits seit 30 Jahren in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung sowie Berufsvorbereitung tätig. Sie führt außerdem Bildungsprojekte auf europäischer Ebene durch und bietet an einem der größten Spracheninstitute Deutschlands eine breite Auswahl von Sprachkursen, Sprachreisen und Sprachberufsausbildungen an. Zudem vermittelt die F+U Unternehmensgruppe qualifiziertes Personal.