PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 235531 (International University of Cooperative Education Freiburg GmbH)
  • International University of Cooperative Education Freiburg GmbH
  • Kronenstraße 2 - 4
  • 79100 Freiburg
  • http://www.iu-ce.de
  • Ansprechpartner
  • Ulrich Rüter
  • +49 (761) 70329-93

International University of Cooperative Education: Erste private Hochschule in Baden-Württemberg mit dualem Ausbildungsprinzip

Fakultät für Wirtschaftswissenschaften bietet Bachelor of International Business Management mit den Profilen Hotellerie, Immobilien und Sport

(PresseBox) (Freiburg , ) In der trinationalen Region am Oberrhein entsteht eine neue private Hochschule am Wissenschaftsstandort Freiburg. Die International University of Cooperative Education Freiburg (IUCE) bietet nach dem Muster der Dualen Hochschulen praxisnahe Studiengänge an, bei denen sich Studieneinheiten und Praxiseinsätze in Betrieben in dreimonatigem Rhythmus abwechseln.

Ziel ist zunächst, eine Fakultät für Wirtschaftswissenschaften aufzubauen. Deren Absolventen erreichen nach drei Jahren die staatlich und international anerkannte Qualifikation als Bachelor of International Business Management (B.A.) und können zwischen den Fachrichtungen Hotelmanagement, Immobilienwirtschaft und Sportmanagement wählen. Grundgedanke der IUCE ist es, Studierenden die Möglichkeit zu geben, einen praxisnahen, marktorientierten, international anerkannten Hochschulabschluss zu erwerben und sich bestmögliche Beschäftigungschancen auf dem Arbeitsmarkt zu sichern. Die IUCE ist die erste private Hochschule Baden-Württembergs, die nach dem dualen Ausbildungsprinzip arbeitet.

Fachkräftebedarf

Im berufsnahen Ausbildungsbereich melden die Unternehmen am Oberrhein einen zunehmenden Fachkräftebedarf und warnen vor einem drohenden Fachkräftemangel. Die Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein, die Arbeitsagentur und die Wirtschaftsregion Freiburg sehen daher einen spezifischen Bedarf für den Aufbau einer berufsnahen Hochschule in der Region. Gleichzeitig werden duale Studienplätze in den letzten Jahren vermehrt nachgefragt. Die Studierenden schätzen die Vorteile der guten Einstellungschancen. Dem Bedarf von Wirtschaft und künftigen Studierenden soll die IUCE nach dem Muster der Dualen Hochschule Baden- Württemberg (bis Februar 2009: Berufsakademien) am Standort Freiburg Rechnung tragen.

Gründungskommission

Die Gründung der International University of Cooperative Education Freiburg wird von einer Gründungskommission begleitet und von der Stadt Freiburg sowie dem Land Baden-Württemberg unterstützt. Vorsitzender der Gründungskommission ist Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Wolfgang Jäger, Rektor a.D. der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Der Gründungskommission gehören weitere hochrangige Vertreter aus der regionalen Politik und Industrie an, unter ihnen Oberbürgermeister Dr. Dieter Salomon, Dr. Anja Bauer-Harz, Vizepräsidentin der IHK Südlicher Oberrhein, Dr. Bernd Dallmann, Hauptgeschäftsführer der Wirtschaftsförderung Region Freiburg, Dr. Klaus Schüle, Landtagsabgeordneter und Mitglied des Landtagsausschuss für Wissenschaft und Roland Mack, geschäftsführender Gesellschafter des Europa-Parks in Rust.

Internationalität

Geschäftsführer der IUCE ist Ulrich Rüter, der in den letzten 12 Jahren Geschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Tourismuswirtschaft war. Hauptgesellschafter der IUCE ist Robert Wetterauer, der seine Erfahrung als Geschäftsführer der ANGELL Business School Freiburg (ABSF) in die neue Bildungsinstitution einbringt. Die ABSF bietet in Kooperation mit Partneruniversitäten in Großbritannien und Australien seit Jahren Bachelorund Masterstudiengänge in Tourismus und Event an. Die IUCE und damit die künftigen Studierenden profitieren zudem von dem bestehenden internationalen Partnernetzwerk in Wirtschaft und Verbänden. Mit Blick auf die Internationalisierung des Arbeitsmarktes wird ein großer Anteil der Lehrveranstaltungen in englischer Sprache angeboten.

Finanzierung

Die Finanzierung der IUCE ist in den ersten Jahren über die Gesellschafter gesichert und wird sich im Endausbau über die Studiengebühren finanzieren. Die Studierenden gehen einen Vertrag mit dem Partnerunternehmen ein, von dem sie ein Ausbildungsgehalt beziehen. Die Studiengebühren werden sich auf etwa 500 Euro monatlich belaufen.

Start und weitere Pläne

Die ersten Studierenden werden ihr Studium an der IUCE im Oktober 2009 aufnehmen. Praxispartner können Betriebe aus der Hotellerie, der Immobilien- und Sportbranche aus der gesamten Bundesrepublik und dem europäischen Ausland sein. Für das Jahr 2010 sind weitere Studiengänge in den Bereichen Technik sowie Gesundheitsmanagement und Umweltmanagement vorgesehen.

Sowohl interessierte Betriebe als auch Hochschulbewerber mit Abitur können sich ab sofort bei der IUCE melden.

Info-Abend: Montag, 16. Februar 2009, 18 Uhr, Hörsaal 001, Kronenstraße 2-4, 79100 Freiburg.

International University of Cooperative Education Freiburg GmbH

- Start: Oktober 2009
- Studiendauer: 3 Jahre
- Ausrichtung: Duales Prinzip - 3 Monate Studium,3 Monate Praxis im Wechsel
- Abschluss: Staatlich und international anerkannter Bachelor of International Business Management (B.A.)
- Profile: Hotelmanagement, Immobilienwirtschaft, Sportmanagement
- Studienvoraussetzung: Abitur, Fachhochschulreife (Einzelfallentscheidung) Ausbildungsvertrag mit Partnerunternehmen
- Gehalt: Ja. Höhe je nach Unternehmen.
- Studiengebühr: Im Schnitt 500 Euro im Monat.
- Kontakt für Abiturienten und Unternehmen: Telefon +49 (761) 70329-93 oder Mail info@iu-ce.de , www.iu-ce.de
- Info-Abend: 16.2.09, 18 Uhr, Hörsaal 001, Kronenstraße 2-4, 79100 Freiburg