Tag der offenen Tür am Samstag 19. Januar von 10:00 Uhr - 15:00 Uhr mit Beratung und Präsentation

Die IBS International Business School Lippstadt und die AMA Academy for Management Assistants in Lippstadt - Bad Waldliesborn öffnen für alle Besucher ihre Türen.

(PresseBox) ( Lippstadt, )
Auch in diesem Winter öffnet die IBS International Business School Lippstadt und die AMA Academy for Management Assistants am Samstag 19. Januar von 10 - 15 Uhr für alle Besucher ihre Türen. Während des Tages der offenen Tür können Interessenten Gespräche mit Studenten, Dozenten und mit der Studienleitung führen, um mehr über die Internationale Managementassistenz (AMA) mit Fremdsprachenstudium, das Internationale Managementstudium zum Internationalen Betriebswirt (IBS), den Bachelor of Arts Honours (BA Hons) in Business Management und den berufsbegleitenden Bachelor of Science ITHM (BSc Hons) zu erfahren.

Die IBS International Business School Lippstadt bietet diese Studienrichtungen:

- General Management
- Hotel- und Tourismusmanagement,
- Medien-, Kultur- und Eventmanagement,
- Immobilienmanagement,
- Sportmanagement,
- Wirtschaftspsychologie und Human Resources

sowie den Abschluss:

- Bachelor of Arts Honours in Business Management der University of Sunderland (UK)

und für die Hotel und Tourismus -Branche den berufsbegleitenden Abschluss:

- Bachelor of Science Honours in International Tourism and Hospitality Management der University of Sunderland (UK)

An der AMA Academy for Management Assistants können die folgenden Studienrichtungen gewählt werden:

- Hotel- und Tourismusmanagement
- Internationales Management
- Medien-, Kultur- und Eventmanagement
- Marketingmanagement.

sowie die Abschlüsse:

- Internationale/r Managementassistent/in (AMA)
- Bachelor of Arts Honours in International Business Communication der University of Central Lancashire (UK)
- Bachelor of Arts in Marketing des Griffith College, Dublin, Irland

Neben zahlreichen Beratungsmöglichkeiten haben Dozentinnen und Dozenten, Studentinnen und Studenten für alle Interessenten ein Tagesprogramm für den Tag der offenen Tür vorbereitet, das Präsentationen über die Themen

- Studienaufbau und internationale Kooperationen der AMA und der IBS Lippstadt
- Wirtschaftspsychologie zum Anfassen und Mitmachen
- Bau- und Immobilienwirtschaft: Berufsperspektiven in einem internationalen Wachstumsmarkt
- Karriere in der Hotel- und Tourismusbranche

vorsieht.

Interessenten können das Tagesprogramm über http://www.international-business-school.de/service/downloads/lippstadt.html bzw. http://www.ama-lippstadt.de/download.html downloaden.

Die Studentenvertretungen der IBS und der AMA sind ebenfalls mit einem Stand in der Mensa vertreten.

Individuelle Bewerbungsgespräche mit der Studienleitung und der Akademischen Leitung sind jederzeit möglich. Für das leibliche Wohl der Besucher ist selbstverständlich gesorgt.

Infos zur AMA

Die AMA Academy for Management Assistants in Lippstadt www.ama-lippstadt.de bildet seit über 30 Jahren junge Menschen mit einem Schwerpunkt auf den Fremdsprachen aus. Neben den Fremdsprachen Englisch, Französisch und Spanisch stehen ebenfalls Chinesisch, Russisch und Italienisch als freiwillige Arbeitsgemeinschaften zur Wahl. Hinzu kommt die Vermittlung von IT - Kenntnissen und ökonomischen sowie betriebswirtschaftlichem Wissen. AMA-Absolventen erhalten nicht selten bereits vor dem Abschluss mehrere Stellenangebote.

Durch die internationalen Verflechtungen der Unternehmen kommen viele Geschäftspartner aus anderen Ländern und Kulturkreisen. Die Managementassistentin ist die erste Koordinationsstelle für diese internationalen Geschäftsverbindungen. Zu ihren Aufgaben gehört es, die "Visitenkarte" des Unternehmens abzugeben, das vernetzte Office zu managen und internationale Meetings zu organisieren. Sie benötigt deshalb eine hohe Qualifikation im kommunikativen, sozialen und persönlichen Bereich und sehr gute Fremdsprachenkenntnisse.

Das Studienprogramm an der AMA Academy for Management Assistants in Lippstadt dauert sechs Semester. Es können in den ersten vier Semestern fünf Diplome (Diplom der Handelskammern London, Paris und Madrid, das bsb- und das ESA-Diplom) sowie die Fremdsprachentests TOEIC bzw. TFI absolviert werden. Auslandssemester bei Kooperationspartnern in Großbritannien, Irland, Frankreich oder Spanien gehören ab dem fünften Semester zum Studium.

AMA-Studenten können zusätzlich durch ein Präsenzstudium im 5. und 6. Semester an der University of Central Lancashire (UK) den akademischen Grad Bachelor of Arts (Honours) in International Business Communication erreichen. Einer AMA-Studentin wurde dort bereits der Bachelor of Arts (Hons) mit Auszeichnung sowie eine weitere Auszeichnung für ihre sehr guten mündlichen Französischkenntnisse verliehen. Dies spiegelt die hervorragende Fremdsprachenausbildung an der AMA wider.

Die AMA ist von der CERTQUA, Bonn, nach DIN EN ISO 9001:2011 und DIN EN ISO 29990 QM zertifiziert. Es sind BAföG, Bildungskredit und Studienfinanzierung möglich.

NEU: Seit diesem Wintersemester ist im 5. und 6. Semester auch das Studium zum Bachelor of Arts in Marketing am Griffith College in Dublin, Irland, http://www.ama-lippstadt.de/bachelor-marketing.html möglich. Das Studium ist eine betriebswirtschaftlich orientierte Alternative. Es breitet auf Berufe in Marketing- und Werbeagenturen, im Dienstleistungsmarketing und in der Öffentlichkeitsarbeit vor.

Der nächste AMA Studienbeginn ist im Oktober.

Neu: Berufsbegleitender Bachelor of Science (BSc) der University of Sunderland (UK) an der IBS Lippstadt ab September 2013.

Sie arbeiten bereits in der Hotel- und Tourismusbranche (oder einer ähnlichen Branche) und bereiten mit einem englischsprachigen Universitätsabschluss Ihren nächsten Karriereschritt vor. Ab September 2013 können Sie an der IBS Lippstadt zum Bachelor of Science (Honours) International Tourism and Hospitality der University of Sunderland (UK) www.international-business-school.de/bachelor-of-science.html berufsgleitend studieren.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.