Novartis Kapitalinvestment in Intercell abgeschlossen

Bekanntmachung

Vienna, (PresseBox) - Nach der Durchführung einer Kapitalerhöhung unter Ausgabe von 4,8 Millionen neuen Aktien an die Novartis Pharma AG zu einem Emissionspreis von € 31,25 pro Aktie, somit insgesamt € 150 Millionen, und der Zulassung der neuen Aktien zum Amtlichen Handel an der Wiener Börse, gibt die Intercell AG mit dem Sitz in Wien die folgenden meldepflichtigen Änderungen in den Stimmrechtsanteilen bekannt:

Bekanntgabe der Stimmrechtsanteile, die von Novartis gehalten werden, gemäß § 93 Abs 2 BörseG:
Novartis AG teilte mit, dass Unternehmen aus dem Konzern der Novartis AG nunmehr 7.244.940 Aktien und somit 15,9 Prozent der Stimmrechtsanteile der Intercell AG halten, wobei 4.800.000 Aktien (10,5 %) von der Novartis Pharma AG, 2.400.000 Aktien (5,3%) von der Novartis Vaccines and Diagnostics, Inc. und 44.940 Aktien (0,1%) von der Novartis Vaccines and Diagnostics GmbH & Co. KG gehalten werden.

Bekanntgabe der Gesamtzahl der Stimmrechte gemäß § 93 Abs 1 BörseG:
Die Gesamtzahl der stimmberechtigten, nennbetragslosen Stammaktien der Intercell AG beträgt nunmehr 45.521.707. Das Grundkapital beträgt nunmehr € 45.521.707,-.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.