Neues Hidden Objects-Spiel "Die gestohlene Venus" von INTENIUM stürmt die internationalen Game Charts

Erfolgreicher Start der neuen Serie "Mysteriöse Fälle" des Hamburger Casual Games Publishers

(PresseBox) ( Hamburg, )
Erst seit wenigen Tagen ist die neue Eigenproduktion von INTENIUM, Deutschlands führendem Anbieter von Casual Games, auf dem Markt, schon führt sie die Top 10 von Gamehouse an und liegt in den Realarcade-Charts auf Platz drei: "Die Gestohlene Venus" wurde von den INTENIUM Studios entwickelt und ist das erste Spiel der brandneuen Hidden Objects-Adventure Games-Serie "Mysteriöse Fälle".

In "Die Gestohlene Venus" unterstützen die Spieler Kommissarin Francesca di Porta bei der Aufklärung des Diebstahls von Boticellis "Die Geburt der Venus" aus den Ufficien. Auf der Suche nach Spuren und Hinweisen kommt sie an geheimnisvolle Orte und stößt schließlich auf eines der größten Geheimnisse der Menschheit: den Jungbrunnen.

Bis zum Jahresende will INTENIUM mindestens sechs weitere Hidden Objects-Adventure-Titel unter dem neuen Label auf den Markt bringen, um die große Nachfrage in diesem Segment zu bedienen. Bei den Titeln wird es sich sowohl um Entwicklungen von INTENIUM Studios als auch von internationalen Lizenzpartnern handeln.

"Wir sind sehr stolz auf den schnellen Starterfolg von 'Die Gestohlenen Venus'," sagt Alla Khramtsova, VP Business Development von INTENIUM. "Wir gehen fest davon aus, dass wir mit den nachfolgenden Spielen der 'Mysteriöse Fälle'-Serie ähnlich spektakuläre Erfolge verzeichnen werden."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.