Intel meldet für das erste Quartal einen Umsatz von 12,9 Milliarden Dollar

(PresseBox) ( Santa Clara, Kalifornien, )
Die Intel Corporation gab heute einen Umsatz von 12,9 Milliarden Dollar für das erste Quartal bekannt. Dabei erreichte das Unternehmen ein operatives Ergebnis von 3,8 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn hierbei betrug 2,7 Milliarden Dollar und der Gewinn pro Aktie 0,53 Dollar. Liquide Mittel wurden in Höhe von ca. 3,0 Milliarden Dollar erwirtschaftet. Die Dividendenausschüttung betrug 1,0 Milliarden Dollar und 1,5 Milliarden Dollar waren für den Rückkauf von Aktien bestimmt.

"Das erste Quartal war ein guter Start in ein weiteres Jahr in dem wir Wachstum erwarten", so Intel Präsident und CEO Paul Otellini. "Im zweiten Quartal werden die ersten Intel basierten Smartphones auf den Markt kommen, Intel wird Prozessoren basierend auf der 22-nm-Tri-Gate-Transistortechnik in hohen Stückzahlen ausliefern und wir beschleunigen die Markteinführung unseres besten Server Prozessors aller Zeiten. Das ist eine hervorragende Grundlage für weiteres Wachstum in 2012 und darüber hinaus."

Prognosen zur Geschäftsentwicklung

Die Prognosen zur Geschäftsentwicklung von Intel berücksichtigen keine möglichen Auswirkungen durch Zusammenschlüsse, Akquisitionen, Ausgliederungen oder andere derartige das Unternehmen betreffende Maßnahmen, die nach dem 17. April abgeschlossen werden.

Prognose für das zweite Quartal 2012 (GAAP basierend, sofern nicht anders angegeben)

- Umsatz: 13,6 Milliarden Dollar; plus oder minus 500 Millionen Dollar.
- Bruttogewinnmarge 62 Prozent und 63 Prozent nicht auf GAAP basierend (ohne Abschreibung auf erworbene immaterielle Werte); beides plus oder minus ein paar Prozentpunkte.
- Ausgaben (F&E sowie Marketing und Verwaltung): ca. 4,6 Milliarden Dollar.
- Abschreibung auf erworbene immaterielle Werte: ca. 80 Millionen Dollar
- ca. 20 Millionen Dollar Verlust aus Kapitalbeteiligungen sowie Zinsen und anderen Posten
- Abschreibungen: ca. 1,6 Milliarden Dollar.

Prognose für das gesamte Jahr 2012 (GAAP, wenn nicht anders angegeben)

- Bruttogewinnmarge 64 Prozent und 65 Prozent nicht auf GAAP basierend (ohne Abschreibung auf erworbene immaterielle Werte); beides plus oder minus ein paar Prozentpunkte, unverändert.
- Ausgaben (F&E sowie Marketing und Verwaltung) 18,3 Milliarden Dollar; plus oder minus 200 Millionen Dollar, unverändert.
- Abschreibung auf erworbene immaterielle Werte: ca. 300 Millionen Dollar, unverändert.
- Abschreibung: 6,4 Milliarden Dollar; plus oder minus 100 Millionen Dollar, 100 Millionen Dollar weniger wie urspünglich erwartet.
- Steuerquote: ca. 28 Prozent, weniger wie die urspünglich erwarteten 29 Prozent.
- Investitionen für das gesamte Jahr: 12,5 Milliarden Dollar; plus oder minus 400 Millionen Dollar, unverändert.

Weitere Informationen zu den Ergebnissen und zur Prognose der Geschäftsentwicklung von Intel entnehmen Sie der Stellungnahme des CFO unter www.intc.com/results.cfm.

Status der Prognose der Geschäftsentwicklung

Die Prognose der Geschäftsentwicklung von Intel wird auf intc.com veröffentlicht, und in öffentlichen oder privaten Meetings mit Investoren und anderen Personen kann darauf Bezug genommen werden. Die Geschäftsprognose ist bis zum Geschäftsschluss am 15. Juni gültig, sofern keine vorherige Aktualisierung erfolgt. Eine Ausnahme ist, dass die Geschäftsprognose für die Abschreibung von erworbenen immateriellen Werten nur bis zum Geschäftsschluss am 24. April gültig ist. Die "Quiet Period" von Intel beginnt mit dem Geschäftsschluss am 15. Juni und dauert bis zur Veröffentlichung der Umsatzzahlen des ersten Quartals, die für den 17. Juli angesetzt ist. Während der "Quiet Period" sind sämtliche Geschäftsprognosen und andere die künftige Entwicklung betreffende Stellungnahmen, die in Pressemeldungen des Unternehmens veröffentlicht werden und bei der SEC eingereichte Berichtsdaten als historisch zu betrachten (nur die Phase vor der "Quiet Period" betreffend), und es erfolgt keine Aktualisierung seitens des Unternehmens.

Wichtige Finanzdaten für das erste Quartal (GAAP)

- Umsatz der PC Client Group: 8,5 Milliarden Dollar; minus 7 Prozent im Vergleich zum selben Quartal des Vorjahres.
- Umsatz der Data Center Group: 2,5 Milliarden Dollar; minus 10 Prozent im Vergleich zum selben Quartal des Vorjahres.
- Umsatz der restlichen Intel® Architecture Group: 1,1 Milliarden Dollar; minus 2 Prozent im Vergleich zum selben Quartal des Vorjahres.
- McAfee Inc. und Intel Mobile Communications (vormals InfineonWireless Solutions) steuerten im ersten Quartal 935 Millionen Dollar zum Umsatz bei.
- Das erste Quartal 2012 hatte 13 Wochen. Das erse Quartal 2011 hatte 14 Wochen.

Earnings Webcast

Eine Aufzeichnung des Webcasts und ein MP3 Download steht auf der Investor Relations Website www.intc.com zur Verfügung. Die Ergebnisse des zweiten Quartals 2012 wird Intel voraussichtlich am 17. Juli 2012 bekanntgeben.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.