IAS-Studie zeigt: YouTube dominiert das werbefinanzierte Streaming im CTV

(PresseBox) ( New York, )
Konsument*innen bevorzugen YouTube gegenüber allen anderen werbegestützten Streaming-Diensten im Connected TV (CTV). Besonders wichtig ist ihnen dabei die Brand Safety und Suitability der angezeigten Werbebotschaften. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Studie von Integral Ad Science (IAS), einem weltweit führenden Technologieanbieter für die Verifizierung von digitaler Werbung. Im Rahmen dieser Studie wurden über 1.000 Konsument*innen in den USA über ihre CTV-Nutzung befragt.

„Nach einer Phase rapiden Wachstums ist CTV nun offiziell das bevorzugte Streaming-Gerät der Konsument*innen. Dabei führt YouTube die Liste der werbegestützten Streaming-Dienste an, die die Menschen auf CTV sehen“, so Tony Marlow, Chief Marketing Officer bei Integral Ad Science. „Diese neue Studie macht vor allem eines deutlich: YouTube ist der richtige Ort für Marketer, die die Aufmerksamkeit der Konsument*innen auf sich ziehen wollen. Und genau das können sie jetzt mit gutem Gewissen tun, da IAS ab sofort entsprechende Lösungen für die Brand Safety und Suitability für YouTube auf dem CTV anbietet.“

Die wichtigsten Ergebnisse der aktuellen IAS-Studie im Überblick:


Konsument*innen wählen YouTube auf CTV-Geräten: 88 Prozent konsumieren Streaming-Video-Inhalte auf CTV-Geräten. 61 Prozent bevorzugen dabei YouTube vor allen anderen Optionen, gefolgt von Hulu mit 43 Prozent.
Die hohe Geschwindigkeit der Content-Kreation fördert das Bedürfnis nach Markensicherheit: 58 Prozent der befragten Konsument*innen sind laut der Studie schon einmal auf bedenkliche Inhalte bei YouTube CTV gestoßen. Dies ist für Advertiser umso mehr von Bedeutung, da 83 Prozent der Nutzer*innen eine Anzeige, die neben fragwürdigen YouTube-Inhalten abgespielt wird, wahrscheinlich überspringen werden.
Konsument*innen bevorzugen kontextuell passende Werbeanzeigen neben Premium-Inhalten: 44 Prozent der Nutzer*innen sind empfänglicher für YouTube CTV-Anzeigen, die neben markenrelevanten, hochwertigen Inhalten ausgespielt werden. Gleichzeitig ist es weniger wahrscheinlich, dass Verbraucher*innen relevante Anzeigen überspringen. 40 Prozent sagen, dass sie eine Anzeige auf YouTube am ehesten zu Ende anschauen, wenn sie für den Inhalt des gewählten Videos relevant ist.


Laut YouTube werden jede Minute mehr als 500 Stunden an Inhalten hochgeladen und allein im Dezember 2020 haben über 120 Millionen Menschen in den USA YouTube oder YouTube TV auf ihren Fernsehbildschirmen gestreamt. Die neue Studie von IAS zeigt, dass YouTube die erste Wahl der Verbraucher*innen auf CTV-Geräten ist und weist gleichzeitig auf neue Möglichkeiten für digitale Werbetreibende hin, Tools zur Markensicherheit und -eignung im Jahr 2021 zu aktivieren. Die Ergebnisse basieren auf den Antworten der US-amerikanischen YouTube-Nutzer*innen auf CTV im Februar 2021.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.