INRIX setzt mit Roadway Analytics neue Maßstäbe für die Verkehrsdatenanalyse

Branchenpremiere für Europa und den Nahen Osten: Roadway Analytics liefert präzise und schnelle Analysen zur Leistungsfähigkeit des Straßennetzes über die Cloud

(PresseBox) ( München, Deutschland, )
INRIX bringt eine neue Lösung zur Analyse und Visualisierung von Verkehrsströmen auf den Markt. „INRIX Roadway Analytics” ist das erste On-Demand-Tool für Europa und den Nahen Osten[i], mit dem sich Verkehrsinformationen aus INRIX XD Traffic unmittelbar über die Cloud analysieren lassen. Das Serviceangebot erlaubt den Zugriff auf eine Vielfalt von präzisen Informationen, um Verkehrsbehörden bei Grundlagenentscheidungen zur Verkehrsinfrastruktur und dem Straßennetz zu unterstützen.

Die Kosten der Straßennetzüberlastung werden auf ein Prozent des gesamten europäischen Bruttoinlandsprodukts geschätzt. Diese 400 Milliarden US-Dollar[ii] könnten eingespart werden, wenn man die bereits bestehende Infrastruktur besser nutzt und instand hält. Daher ist es wichtig, Entscheidungsträger und Planer mit den besten Werkzeugen und aktuellsten Informationen für die Planung von Straßennetzen auszustatten – nur so können sie die notwendigen Einsichten gewinnen und sachkundige Entscheidungen treffen. Roadway Analytics wurde eigens zu diesem Zweck entwickelt und bietet einen einfachen und schnellen Zugang zu Informationen, mit denen sich die Leistungsfähigkeit des Straßennetzes messen und demonstrieren lässt.

“Bis 2030 werden 60 Prozent der Weltbevölkerung in Ballungsräumen leben. Straßenverkehrsbehörden spielen eine wichtige Rolle dabei, den Anstieg des privaten und des öffentlichen Verkehrs in den Griff zu bekommen,“ sagt Scott Sedlik, General Manager Public Sector bei INRIX.“ Aus Gesprächen mit unseren Kunden aus dem öffentlichen Sektor wissen wir, dass es eine steigende Nachfrage nach Services gibt, die ihnen dabei helfen, wichtige Trends aufzuspüren, wenn sie die Leistungsfähigkeit des Straßennetzes planen, beobachten, messen oder darstellen möchten. Mit Hilfe dieses Werkzeugsets können die Behörden wegweisende Analysen erstellen, die ihnen helfen werden, ihr Straßennetz zu verbessern und Kosten einzusparen.”

INRIX Roadway Analytics greift zurück auf das weltgrößte Datennetzwerk für Verkehrsdaten, das insgesamt acht Millionen Straßenkilometer in mehr als 45 Ländern abdeckt. Die technischen Analysen, Charts, Tabellen und Visualisierungen, die der Service erlaubt, basieren auf einer verlässlichen und vielfach bewährten Datenbasis – den gleichen Daten, die auch von führenden Automobilherstellern und Verkehrsbehörden auf der ganzen Welt täglich genutzt werden. Zudem ermöglicht INRIX Roadway Analytics die Erstellung von Reports und anderen Kommunikationsmaterialien, mit denen Autofahrern, Entscheidungsträgern oder der Öffentlichkeit wichtige Informationen und Empfehlungen anschaulich vermittelt werden können.

Das INRIX Roadway Analytics Portfolio beinhaltet die folgenden Komponenten:


Data Downloader erlaubt die direkte Erstellung von Abfragen auf Basis der Daten des INRIX XD Traffic Speed-Archivs für jeden beliebigen Straßenabschnitt und/oder jede beliebige Zeit (ab 24 Stunden vorher).
Performance Charts erstellt Linien- und Balkendiagramme, zum Beispiel für Vorher/Nachher-Untersuchungen oder für Vergleichsstudien zu Straßennetzen, sowie weitere Visualisierungen zur Kommunikation von Analyse-Ergebnissen.
Congestion Scan nutzt Heat Maps, um mögliche Problemgebiete an einer Straße ausfindig zu machen, damit Verkehrsbehörden Stauregionen genau identifizieren und Verbesserungsmaßnahmen besser steuern können.
Bottleneck Ranking identifiziert alle Engpässe oder Staus in einer spezifischen Zeitperiode innerhalb eines bestimmten Gebietes und erstellt ein Ranking anhand der Anzahl der Vorkommnisse sowie der Länge und der Dauer jedes einzelnen Engpasses.


INRIX Roadway Analytics richtet sich an Planer und Mitarbeiter von nationalen, regionalen und städtischen Behörden. Überregionale Behörden profitieren davon, dass sie auf Abruf Informationen zur Analyse, Visualisierung sowie zum Verständnis der Leistungsfähigkeit von Straßennetzen zur Verfügung haben, ohne dass zusätzliche Investitionen in Technologie notwendig sind. Zudem können sie Gebiete, bei denen Verbesserungsbedarf besteht, identifizieren und vergleichen, um die Straßenbauarbeiten und Investitionen entsprechend zu priorisieren. Außerdem haben sie die Möglichkeit, Vorher/Nachher-Untersuchungen zu erstellen und die Auswirkungen von Verbesserungen des Straßennetzes sowie von Verkehrsereignissen zu quantifizieren und zu kommunizieren.

Städtische Behörden können INRIX Roadway Analytics nutzen, um Vorher/Nachher-Untersuchungen zu den Auswirkungen von Straßenbaumaßnahmen oder Veranstaltungen zu erstellen und um täglich, monatlich oder jährlich Trends zur Leistungsfähigkeit wichtiger Straßen, Straßenabschnitte oder Sektoren zu ermitteln. Die Lösung erlaubt weiterhin die Beobachtung, Kontrolle und regelmäßige Erstellung von Berichten zu wichtigen Leistungsindikatoren, zum Beispiel zu Reisezeiten, zur Reduzierung des Verkehrs und zu anderen Bereichen, wie etwa Wartezeiten für Rettungsdienste. Schließlich können die Straßenverhältnisse auf Baustellenabschnitten regelmäßig beobachtet und verglichen werden, um gegebenenfalls Anpassungen vorzunehmen und die Auswirkungen auf den Verkehrsfluss zu minimieren.

Verkehrsbehörden im öffentlichen Sektor stehen unter dem Druck, dass sie umfassendere Datenlösungen zur Messung der Leistungsfähigkeit und zur Straffung der Arbeitsabläufe sowie neue und verbesserte Serviceangebote liefern sollen. Genau diese Informationen und Lösungen kann INRIX zur Verfügung stellen. Daher arbeiten mehr als 60 Verkehrsbehörden auf der ganzen Welt mit Verkehrsdaten und –services von INRIX, zum Beispiel Highways England im Vereinigten Königreich, die Straßenverwaltung von Rheinland-Pfalz und die Straßenverkehrszentrale von Baden-Württemberg in Deutschland sowie die Straßenverwaltungsbehörde in Dänemark.

INRIX Roadway Analytics ist ab dem dritten Quartal 2016 in Europa und dem Nahen Osten erhältlich. Weitere Informationen finden Sie unter www.inrix.com/products/roadway-analytics.

[i] Länderabdeckung INRIX XD Traffic: Andorra, Österreich, Belgien, Schweiz, Tschechien, Deutschland, Dänemark, Spanien, Finnland, Frankreich, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigtes Königreich, Ungarn, Irland, Italien, Luxemburg, Kuwait, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Russland, San Marino, Saudiarabien, Slowakei, Slowenien, Schweden, Türkei

[ii] http://www.mckinsey.com/industries/infrastructure/our-insights/big-data-versus-big-congestion-using-information-to-improve-transport

 

 

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.