PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 696412 (Innovation Congress GmbH)
  • Innovation Congress GmbH
  • Brohler Str. 13
  • 50968 Köln
  • https://www.innovation-congress.de
  • Ansprechpartner
  • Henning Richter
  • +49 (221) 934741-19

Einheitliche Mehr-/Mindermengenabrechnung Gas und Strom

ICG-Seminar

(PresseBox) (Köln, ) Neben der Verbrauchs- und Netznutzungsabrechnung erzeugt insbesondere die Mehr-/Mindermengenabrechnung (MMMA) sowohl im Gas als auch im Strom erheblichen Aufwand. Bei allen Vereinheitlichungen beider Medien in den letzten Jahren sind die Anforderungen für die MMMA noch immer sehr unterschiedlich. Doch das wird sich bald ändern. Der Markt arbeitet an einer Vergleichmäßigung der Prozesse für Gas und Strom, die Mehrspartenunternehmen Synergieeffekte und dem gesamten Marktumfeld Rechtssicherheit bringen sollen. Die von den Netznutzern lange geforderten einzelkundenscharfen Daten werden verbindlich und die Abrechnungsverfahren reduziert.

Was gilt jetzt, was kommt in 2015/2016 und für welche Änderungen müssen bereits jetzt die Weichen gestellt werden? Wie werden sich andere regulatorische Projekte, wie die Überarbeitung der GABi Gas oder die Festlegung des einheitlichen Netznutzungsvertrages Strom, auf die MMMA auswirken?

Die Innovation Congress GmbH hat speziell für Energieversorgungsunternehmen ein Seminar entwickelt, um Ihnen die rechtlichen Grundlagen, die auftretenden Fragestellungen, insbesondere auch im Hinblick auf die Weiterentwicklung der Systeme sowie die aktuellen Praxisprobleme rund um die MMMA näher zu bringen.

Schwerpunktthemen:

- Grundlagen Standardlastprofile Gas und Strom
- Standardlastprofile in der Gas-Bilanzierung
- MMMA Gas für RLM und SLP
- Smart Meter und ZGM – Ende der SLP?
- Neuerungen in den Geschäftsprozessen 2.0
- Praxisprobleme MMMA im Strom
- Gleichklang und Unterschiede MMMA Gas und Strom
- Mögliche Auswirkungen der GABi 2.0 auf die MMMA Gas
- Umgang mit Ersatzallokationen durch MGV
- Einführungsszenario April 2016 – fließender Übergang oder Neubeginn?

Referenten:

Dr. Erik Ahnis, Janka Schwaibold, Florian Wagner, Johannes Nohl
Becker Büttner Held, Rechtsanwälte Wirtschaftprüfer Steuerberater

15.10.2014, Hotel Amadeus, Frankfurt am Main
26.11.2014, Leonardo Royal Hotel, Düsseldorf