INNOOPRACT stellt vor: W4T Eclipse unterstützt Linux und Eclipse 3.0

Visuelle Web-Entwicklung jetzt auch unter Linux

(PresseBox) ( Karlsruhe, )
Die Innoopract Informationssysteme GmbH, Karlsruhe, stellt heute den Support von W4T Eclipse für Linux und Eclipse 3.0 vor. Damit können jetzt auch Linux-Entwickler HTML-basierte Web-Benutzerschnittstellen komplett in Java entwickeln. W4T Eclipse unterstützt eine neue visue lle Methode zur Erstellung von Web-Benutzerschnittstellen in Java, die den Einstieg in die Web-Entwicklung erleichtert und durch seine Komponenten-Technologie eine klare Trennung von Zuständigkeiten ermöglicht. Die Entwicklung der Benutzerschnittstellen kann visuell auf Basis der mitgelieferten Komponenten erfolgen, weitere Komponenten können von HTML, CSS und JavaScript Experten ergänzt werden. Eine Testversion des W4T Eclipse für Linux und Eclipse 3.0 steht ab sofort als kostenloser Download unter www.innoopract.de bereit.

Mit der Unterstützung der neuesten Meilenstein-Releases von Eclipse 3.0, das sich mit deutlich verbessertem Look & Feel präsentiert, ist W4T Eclipse nun für Entwickler verfügbar, die Linux nicht nur auf dem Server, sondern auch als Desktop Betriebssystem bevorzugen. Die Entwicklung kann visuell erfolgen und die mitgelieferten Basis-Komponenten (Textfelder, Auswahllisten, Menüs, Treeviews etc.) erfordern keine Kenntnisse der normalerweise für We b-Entwicklung notwendigen Vielzahl an Sprachen und Protokollen (HTTP, HTML, CSS, java-script, JSP etc.). Experten können problemlos leistungsfähige eigene Komponenten entwickeln, die wieder verwendbar sind und dank „Rendering Kits“ auf alle gewünschten Browser adaptiert werden können.

„Ein Evans Data Report aus dem Februar zeigt, dass Eclipse inzwischen die beliebteste Entwicklungsplattform unter Linux ist. Mit der Verfügbarkeit von W4T Eclipse können Entwickler Java-Web-Applikationen schneller und effizienter entwickeln und damit gleichzeitig Linux und Windows Browser unterstützen“, kommentiert Jochen Krause, Gründer und Geschäftsführer von Innoopract. „Die Kombination der Eclipse IDE, das W4T Eclipse und die Plattformunabhängigkeit von Java bilden eine faszinierende und flexible Umgebung zur Applikationsentwicklung unter Linux, die im Trend der gewünschten Unabhängigkeit vieler Unternehmen und Behörden von einzelnen Herstellern liegt.“

Und so geht´s:
Immer mehr Entwickler möchten auf Java zurückgreifen, um Desktop-Applikationen webfähig zu machen. Bei der Erstellung von Benutzerschnittstellen für diese Anwendungen werden Entwickler jedoch mit einer Vielzahl weiterer Technologien wie etwa HTML, HTTP, CSS, JavaScript, JSP und Tag Libraries konfrontiert. Die Erstellung komfortabler Benutzerschnittstellen ist mit sehr hohem Aufwand verbunden. Durch die Kapselung dieser Technologien in einfach zu handhabende Komponenten wird die Verwendung leistungsfähiger Oberflächen-Elemente stark vereinfacht. Dadurch steigt neben der Produktivität der Entwickler auch die Bedienfreundlichkeit der Applikationen für den Endanwender.

W4T Eclipse passt sich nahtlos in die integrierte Entwicklungsumgebung (Integrated Development Environment – IDE) Eclipse ein. Die populäre IDE wird als Open Source von der Eclipse Foundation entwickelt und bietet Entwicklern kostenlos eine stabile und hoch funktionale Entwicklungsplattform. Das Plug-In fügt sich nahtlos in das Look & Feel der Eclipse IDE ein.

Preis und Verfügbarkeit
Das W4T Eclipse Plug-In für die Meilenstein Releases von Eclipse 3.0 ist ab sofort verfügbar. Eine Testversion steht als kostenloser Download unter www.innoopract.de bereit. Entwickler- und Runtime-Lizenzen können ebenfalls dort erworben werden und unterstützen parallel die Produktions-Releases 2.x von Eclipse sowie die 3.0 Meilenstein Releases. Entwicklerlizenzen kosten 119 Euro pro Entwicklungsplatz, Runtime-Lizenzen beginnen bei 179 Euro.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.