PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 36795 (init innovation in traffic systems SE)
  • init innovation in traffic systems SE
  • Käppelestraße 4-10
  • 76131 Karlsruhe
  • http://www.initag.de
  • Ansprechpartner
  • Andrea Mohr-Braun
  • +49 (721) 6100-113

Fahr- und Dienstplanung setzt sich international durch. Erster US-amerikanischer Verkehrsbetrieb setzt auf MOBILE-PLAN.

(PresseBox) (Karlsruhe, ) MOBILE-PLAN findet auch in den USA Beachtung als modernstes Planungssystem seiner Art. Um den Einsatz seiner Ressourcen zu optimieren setzt der Champaign-Urbana Mass Transit District aus Illinois auch für seine Fahr- und Dienstplanung auf INIT.

Bereits seit 2001 steuert der Champaign-Urbana Mass Transit District (CUMTD) seinen Linien- und Bedarfsverkehr mit Technologie aus Karlsruhe. Die Datenversorgung für das ganze System – bestehend aus Leitsystem, Fahrgastinformation, Fahrgastzählung und Fahrzeugausrüstung - übernimmt dabei schon bisher MOBILE-PLAN, INITs Planungs- und Datenmanage¬mentsystem.

Nachdem diese Gesamtlösung sich in der Praxis eindrucksvoll bewährte, entschied sich der CUMTD nun den Funktionsumfang von MOBILE-PLAN um die Module zur Fahrplanerstellung sowie zur Umlauf- und Dienstbildung zu erweitern. MOBILE-PLAN ist als modernstes System seiner Art vollständig in JAVA realisiert und bietet sowohl städtisch als auch regional tätigen Verkehrsunternehmen die perfekte Unterstützung. Denn es erlaubt sowohl die automatische Fahrplanberechnung auf der Grundlage vorgegebener Takte als auch die manuelle Eingabe von Fahrplänen. Beide Anforderungen sind sogar kombinierbar - damit ist MOBILE-PLAN auch die perfekte Lösung für den gemischten Betrieb. Die Integration eines Geographischen Informations¬systems (GIS) erleichtert dabei die Datenpflege und bietet eine übersichtliche Visualisierung der Daten. Darüber hinaus werden bearbeitet Daten unmittelbar in allen anderen Modulen sichtbar.

Mit der MOBILE-PLAN Erweiterung wird auch die Personal¬dispositionssoftware PERDIS, von INITs Partnerfirma id systeme GmbH eingeführt. Geliefert wird neben der Standardsoftware das speziell für den amerikanischen Markt entwickelte Modul BidDispatch. Dieses Modul deckt die in den USA übliche flexible, langfristige Dienstplanerstellung aufgrund von Fahrerwünschen ab. Im Gegensatz zum in Europa zunehmend populäreren FlexPlan wird die Wunschabgabe und Wunscherfüllung hierbei wesentlich über das Dienstalter und den Status der Mitarbeiter bestimmt.

init innovation in traffic systems SE

Das Unternehmen wurde 1983 als Universitäts-Spin-Off von Dr.Ing. Gottfried Greschner in Karlsruhe gegründet. Seit 2001 ist die init innovation in traffic systems AG börsennotiert und im Prime Standard Segment der Deutschen Börse gelistet.

Als einer der weltweit führenden Anbieter auf dem Gebiet der Telematik- und elektronischen Zahlungssysteme für Busse und Bahnen unterstützt init die Verkehrsbetriebe dabei, den Personenverkehr attraktiver, schneller, pünktlicher und effizienter zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2007 erzielte das Unternehmen mit über 240 Mitarbeitern einen Umsatz von 46,8 Mio. Euro und einen Jahresüberschuss von 5,3 Mio. Euro.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.