Deutliche Steigerung des Halbjahresergebnisses

(PresseBox) ( Karlsruhe, )
Der Gewinn der init innovation in traffic systems AG (ISIN DE0005759807) ist im ersten Halbjahr 2009 bei steigenden Umsätzen überproportional gewachsen. Die bereits im ersten Quartal erfreuliche Geschäftsentwicklung setzte sich von April bis Ende Juni 2009 fort. Mit 14,2 Mio. Euro erlöste der internationale führende Anbieter von Telematik- und elektronischen Zahlungssystemen für Busse und Bahnen im zweiten Quartal rund 10 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres (12,8 Mio. Euro). Bis Ende Juni erzielte die init einen kumulierten Umsatz von 23,8 Mio. Euro. Das sind rund 12 Prozent mehr als im Vorjahr (21,3 Mio. Euro). Davon entfielen rund 74,3 Prozent (Vorjahr 76,5 Prozent) auf das Auslandsgeschäft.

Das Bruttoergebnis vom Umsatz erhöhte sich per Ende Juni auch aufgrund günstigerer Devisenkurse auf 7,9 Mio. Euro und übertraf damit den Vorjahreswert (5,5 Mio. Euro) um rund 44 Prozent. Daraus resultierte ein operatives Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 2,7 Mio. Euro (Vorjahr 0,8 Mio. Euro). Der Konzernüberschuss des ersten Halbjahres belief sich auf 2,0 Mio. Euro (Vorjahr 0,4 Mio. Euro). Damit hat sich der Gewinn pro Aktie mehr als vervierfacht von 0,05 Euro in 2008 auf 0,21 Euro. Insgesamt hat die init damit in Umsatz und Ergebnis im ersten Halbjahr 2009 die gesetzten Ziele übertroffen.

In den ersten sechs Monaten gewann die init insgesamt Aufträge im Wert von rund 30 Mio. Euro hinzu (2008: 28 Mio. Euro). Der Auftragsbestand bewegt sich mit aktuell rund 120 Mio. Euro (Vorjahr: 104 Mio. Euro) weiterhin auf Rekordniveau und beträgt das Doppelte des für 2009 geplanten Umsatzes. Daneben erwartet der Karlsruher Telematikspezialist in den nächsten Wochen und Monaten weitere Neu- und Nachfolgeaufträge.

Angesichts des sehr guten Geschäftsverlaufs im ersten Halbjahr hält der Vorstand an den für das Geschäftsjahr 2009 gesetzten Zielen von 8,6 Mio. Euro EBIT (Vorjahr 8,6 Mio. Euro) bei einem Umsatz von 60 Mio. Euro (Vorjahr 56 Mio. Euro) fest.

Trotz gesamtwirtschaftlich schwieriger Rahmenbedingungen sind die Wachstumsperspektiven der init aufgrund des hohen Auftragsbestandes und der laufenden Ausschreibungen über das Jahr 2009 hinaus intakt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.