Ingram Micro bietet aktuelle Beratung zu Cyber Security

Microsite als Anlaufstelle für Fachhandelspartner zur Gefährdung durch WannaCry

(PresseBox) ( Dornach, )
Weltweit rückte „WannaCry“ am vergangenen Freitag das Thema Cyber Security schlagartig ins Bewusstsein einer breiten Öffentlichkeit. Zu den aktuellen Risiken durch den kursierenden Verschlüsselungstrojaner bietet Ingram Micro eine dedizierte Microsite als Informationsplattform für seine Fachhandelspartner.

Sicherheit bedeutet Vertrauen in Mensch und Technik: Angesichts 10 der Größe und Komplexität moderner Netzwerke fällt es häufig schwer, mehrschichtige Abwehrmechanismen bereitzustellen. Unter https://de.ingrammicro.eu/... finden Reseller gesammelt die Kontaktdaten der IT Security Spezialisten von Ingram Micro sowie Links zu den herstellerspezifischen Informationen rund um die Ransomware WannaCry. Die Seite dient als erste Anlaufstelle für Reseller, die Fragen rund um den sich selbst verbreitenden Verschlüsselungstrojaner haben. Die Sicherheitsexperten zeigen konkrete Maßnahmen auf, wie Netzwerke davor geschützt werden können oder was bei einem etwaigen Systembefall zu tun ist. Darüber hinaus können sich Fachhandelspartner herstellerübergreifend zum Thema Cyber Security 20 beraten lassen, wie Andreas Bichlmeir, Director Software & Cloud bei Ingram Micro, erklärt: „Der globale Angriff auf Unternehmen und Institutionen zeigt, dass neben der klassischen Security-Software auch Produkte aus den Bereichen Sandboxing, Schwachstellenmanagement, Machine Learning, Application Control und das Thema SIEM im Rahmen einer durchgängigen, soliden Security-Strategie interessant sind. Wir haben dazu alle führenden Hersteller im Portfolio, mit denen sich ein ganzheitlicher Security-Ansatz umsetzen lässt“.

WannaCry ist nach derzeitigen Erkenntnissen insbesondere für die Computer und Netzwerke eine Gefährdung, bei denen ein aktuelles System-Update noch nicht durchgeführt wurde. Weitere Hintergründe zu WannaCry bieten die 30 Sicherheitsexperten von Ingram Micro im Blogbeitrag „Rasender Wurm ‚WannaCry‘, oder wie selbst Bahnhöfe Zeuge der Digitalisierung werden“ auf www.thinkdigital. expert.

 

 

 

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.