Ingenieurkammer klärt auf über "Energieeffizienz und Energiesparen in Wohngebäuden"

(PresseBox) ( Wiesbaden / Rodenberg, )
Mit dem Vortrag zum Thema "Energieeffizienz und Energiesparen in Wohngebäuden - technische und rechtliche Rahmenbedingungen" wurde die 1. Runde des Energieforums Rodenberg eingeläutet. Referent war Dipl.-Ing. (FH) Peter Starfinger von der Ingenieurkammer Hessen (IngKH).

2012 wurde vom Land Hessen das Integrierte Kommunale Entwicklungskonzept (IKEK) ins Leben gerufen, um eine hohe Wohn- und Lebensqualität in den ländlichen Gebieten zu erhalten bzw. zu schaffen. In der Gemeinde Greifenstein im Lahn-Dill-Kreis setzt man dieses Konzept unter anderem in Form von Fachforen um. Den Auftakt machte am 2. Dezember die Veranstaltung "Energieeffizienz und Energiesparen in Wohngebäuden - technische und rechtliche Rahmenbedingungen", die im Beisein des Bürgermeisters der Gemeinde, Martin Kröckel, im Dorfgemeinschaftshaus Rodenberg stattfand.

Mehr als 40 Bürgerinnen und Bürger erschienen zur Auftaktveranstaltung und wurden von Peter Starfinger unter anderem über die im Mai novellierte Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) informiert. Des Weiteren hob er hervor, wie mit dem Energieausweis umzugehen ist und welche bauphysikalischen Rahmenbedingungen es beim Neubau oder bei Bestandsbauten zu beachten gilt. "Wer baut, umbaut oder saniert muss über die energetischen Anforderungen Bescheid wissen", so der Experte der hessischen Ingenieurkammer, der auch über Förder- und Finanzierungsprogramme referierte, anhand von praktischen Schadensbildern Fehler im Umfeld von Sanierungen aufzeigte und die Notwendigkeit einer fachlichen Planung und Begleitung der jeweiligen Maßnahmen verdeutlichte. Im Anschluss hatten die Besucher die Möglichkeit Fragen zu stellen. Wie man sein Eigenheim am besten finanziert, wie man Fachkräfte rund ums Bauen findet, was man beim Planen und Umsetzen der Bauvorhaben grundsätzlich beachten sollte - das waren einige der Themen, die in der Fragerunde behandelt wurden.\

Großes Interesse - Folgeveranstaltungen geplant
Sowohl die Zahl der Teilnehmer als auch die zahlreichen Fragen im Anschluss an den Vortrag von Peter Starfinger zeigten, dass Themen dieser Art auf reges Interesse in der Bevölkerung stoßen und der Bedarf an Fachingenieuren groß ist. Auch in den kommenden Monaten wird das Energieforum zu kostenlosen Veranstaltungen rund um Energieeffizienz und Erneuerbare Energien einladen. Referenten der Ingenieurkammer Hessen werden dann ebenfalls wieder mit dabei sein.

Organisiert wird das Energieforum unter anderem vom stellvertretenden Vorsitzenden der Fachgruppe Erneuerbare Energien in der Ingenieurkammer Hessen, Dipl.-Ing. (FH) Oliver Körber, welcher auch Gründer der Initiative in Ro-denberg war.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.