Neues V4.0-Release der Online-Produktkatalog-Engine infuniq®web bei der WILO SE erstmals im Einsatz.

Innovation bei der Online-Kommunikation: Die Online-Katalog-Engine arbeitet unabhängig vom jeweils verwendeten PIM-System und ermöglicht fühlbaren Performance-Gewinn dank NoSQL

(PresseBox) ( Essen, )
Mit der optimierten Katalog-Engine infuniq®web in Version 4.0 setzt WILO SE ihren umfangreichen, mehrsprachigen Produktkataloge leistungsstark und benutzerfreundlich im Internet um.
Bei der WILO SE ist die Weiterentwicklung von infuniq systems erstmalig im Einsatz und löst damit die vorhergehende infuniq®web Version ab. Auch bei der neuen Version werden sämtliche Produktinformationen weiterhin aus dem bestehenden PIM-System mittels angepasstem Konverter für die infuniq®web Online-Katalog-Engine vorbereitet.

Geändert hat sich das zugrundeliegende Datenbankmodell der Online-Katalog-Lösung. Umfangreiche, wachsende Datenbestände und steigende Nutzerzahlen erfordern angepasste Lösungen zur Umsetzung im World Wide Web. Gerade bei nicht-trivialen Produkten, deren Eigenschaften je nach Abhängigkeit zu anderen Faktoren veränderbar sind, geraten SQL-basierte Abfragen schnell an ihre Leistungsgrenzen. Dies wirkt sich auf die Benutzerfreundlichkeit, die Leistungsfähigkeit und somit direkt auf den Erfolg eines Online-Kataloges aus.
Die in Version 4 eingesetzte NoSQL-Datenbank-Architektur verzichtet bewusst auf Vorteile moderner relationaler Datenbanken zugunsten einer sofortigen Anzeige aller Informationen und einer optimierten Performance im Internet.
Es benutzt kein ausbremsendes SQL als Abfragesprache und ermöglicht freie Datenstrukturen. Konsistenz wird durch Redundanz und letztendlich auch durch das PIM-System gewährleistet, in dem die Daten grundlegend verwaltet werden.

Auf diese Weise sind für die Anzeige der Produktinformationen erheblich weniger Datenabrufe - sogenannte "Queries" - über mehrere Datenbank-Tabellen erforderlich, was sich bei großen Datenmengen deutlich und fühlbar in der Performance und den Reaktionszeiten bemerkbar macht.

Die eingesetzte Datenbank-Architektur ermöglicht - als weiteren Vorteil - eine flexible Skalierbarkeit und zugleich hohe Ausfallsicherheit für zukünftige Anforderungen.
Der neue WILO SE Produkt-Katalog ist unter http://www.wilo.com erreichbar und wurde in einem Pilotprojekt durch den infuniq systems Partner communicode in 27 Sprachversionen und mit modernen Frontend-Technologien umgesetzt.
Eingesetzt wurde das quelloffene Spring Web Framework für die Java-Basierte Webapplikation, JQuery, Javascript, Java-Server Pages, XHTML und das Programmierparadigma REST (Representational State Transfer).
infuniq®web ist eine eigenständige Webapplikation aus der infuniq systems PIM-Suite. Die Web-Katalog-Engine kann nicht nur mit dem von WILO SE eingesetzten PIM-System verwendet werden, sondern harmoniert auch mit diversen Product Information Management-Systemen von Drittanbietern.
Der Lizenzpreis hat sich durch das neue Release nicht geändert. infuniq®web bleibt weiterhin zu den gleichen Konditionen als Web-Katalog-Engine für das hauseigene infuniq® PIM-System oder für den Einsatz mit anderen PIM-Systeme verfügbar. Bestehende infuniq®web -Kunden können im Rahmen eines bestehenden Service- und Support Vertrages auf das neue Release upgraden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.