Neuer Test- und Burn-In-Sockel für alle Rastermasse bis 0,3mm

(PresseBox) ( München, )
Aries Electronics (Vertrieb Infratron) erweitern kontinuierlich ihr Angebot an hochwertigen Test- und Burn-In-Sockeln für den industriellen Einsatz. Die neueste Entwicklung ist für alle Bausteine mit einer Kantenlänge kleiner als 27mm im RM bis hinunter zu 0,30mm geeignet.

Das besondere an dieser neuen Konstruktion ist ein einstellbares "Pressure Pad", das die Anpassung an verschiedene Device-Höhen oder Anpreßkraft-Anforderungen ermöglicht.

Der Kontakt zwischen Baustein und Leiterplatte erfolgt lötfrei mittels Pogo-Pins. Der besonders kleine Signalpfad von nur 1,96mm gewährleistet beste HF-Eigenschaften und Signalintegrität. Die Ausführung der Kontaktspitzen ermöglicht sicheren Kontakt bei minimaler Beanspruchung der Baustein-"Füße" (Balls etc).

Die Lebensdauer ist mit 500.000 Zyklen und der Arbeitstemperaturbereich von -55C bis +150C spezifiziert.

Weitere Informationen gibt es bei Infratron, +49 (89) 158126-0 bzw Fax -99 oder info@infratron.de bzw www.infratron.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.