Sonderpreis Mobilfunk: Neue Ideen sind gefragt

Berlin, (PresseBox) - Jugendliche können sich jetzt für die 48. Runde von "Jugend forscht" bewerben. Das Informationszentrum Mobilfunk e. V. (IZMF) vergibt in diesem Rahmen den Sonderpreis Mobilfunk für Forschungsarbeiten rund um mobile Kommunikation.

Eine Idee für eine nützliche Handyfunktion oder eine neue App? Neugierig auf die biologische Wirkung von Mobilfunkfeldern? Bis zum 30. Novem-ber 2012 können sich Jugendliche beim Nachwuchswettbewerb "Jugend forscht" an-melden. Erfindungen und Erkenntnisse rund um den Mobilfunk sind gefragt: Das IZMF wird auch 2013 den Sonderpreis Mobilfunk ausloben. "Wir möchten junge Menschen ermuntern, sich mit Forscherdrang und Kreativität der mobilen Kommunikation zu widmen", begründet Dagmar Wiebusch, Geschäftsführerin des IZMF, das Engagement des Vereins.

Jetzt die Idee einreichen

Schülerinnen und Schüler ab der 4. Klasse, Auszubildende und Studierende bis 21 Jahre können sich online anmelden (www.jugend-forscht.de). Zunächst müssen die jungen Forscher ihre Idee und ihr Projekt kurz beschreiben, Abgabetermin dafür ist der 30. November 2012. Eine schriftliche Ausarbeitung des Wettbewerbsbeitrags muss bis Januar 2013 folgen, ab Februar finden die Regionalwettbewerbe statt. Die Sieger treten anschließend zu den Landeswettbewerben an, die Besten von ihnen qualifizieren sich für das große Bundesfinale im Mai 2013.

Mobile Innovationen

Wer sich mit mobiler Kommunikation und Technologie befasst, hat die Chance auf einen Sonderpreis Mobilfunk. Seit 2006 vergibt das IZMF im Rahmen der Landeswettbewerbe diese Auszeichnung, seit 2011 zusätzlich auf Bundesebene. Im vergangenen Jahr hat der Verein neun Projekte auf Landesebene ausgezeichnet, beim bundesweiten Wettbewerb haben zwei Forscherteams einen Sonderpreis erhalten: Lukas Ramroth und Niklas Stein aus Montabaur, Rheinland-Pfalz, entwickelten ein Online-Hausaufgabenheft, das sich auch als App auf dem Smartphone nutzen lässt. Simon Trieb und Michael Günther aus Türkheim in Bayern konstruierten einen Zeppelin für Erkundungstouren in schwer zugänglichen Gebieten. "Wir sind jedes Jahr wieder überrascht, mit welch tollen Ideen sich die Jugendlichen bewerben. Deshalb freuen wir uns auf die nächste Runde von Jugend forscht", so Dagmar Wiebusch.

Informationen über alle bisherigen Preisträger des Sonderpreises Mobilfunk: www.izmf.de/de/content/jugend-forscht-%E2%80%93-sonderpreis-mobilfunk.

Informationszentrum Mobilfunk e.V. (IZMF)

Das Informationszentrum Mobilfunk (IZMF) ist Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger, Medien sowie öffentliche und private Einrichtungen zum Thema mobile Kommunikation. Es ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein, der von den Mobilfunknetzbetreibern gegründet wurde. Weitere Infos zum Thema Mobilfunk bietet das IZMF unter der gebührenfreien Hotline 0800/330 31 33 oder unter www.izmf.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.