PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 253841 (Informationszentrum Mobilfunk e.V. (IZMF))
  • Informationszentrum Mobilfunk e.V. (IZMF)
  • Hegelplatz 1
  • 10117 Berlin
  • http://www.izmf.de
  • Ansprechpartner
  • Una Großmann
  • +49 (30) 2091698-23

Alles verstanden? Schüler für "Geräuschkamera" ausgezeichnet

"Jugend forscht": IZMF-Sonderpreis Mobilfunk geht an Thüringer Gymnasiasten

(PresseBox) (Berlin, ) Ob Restaurant, Disco oder Straßenbahn - in lauten Umgebungen stets alles richtig zu verstehen, fällt selbst jungen Menschen nicht immer leicht. Die von Jan Gleixner (18) aus Thüringen erstellte Software "Horcher" macht genau das möglich. Für die Entwicklung des Systems zur Ortung von Geräuschquellen im Raum bekam der Schüler aus Jena am Donnerstag den Sonderpreis Mobilfunk. Der vom Informationszentrum Mobilfunk (IZMF) gestiftete Preis wird im Rahmen der Landeswettbewerbe von Jugend forscht vergeben.

Auf die Idee zum Projekt kam der 18-Jährige durch seinen Großvater: "Ältere Menschen haben häufig Probleme, sich auf den Gesprächspartner zu konzentrieren, wenn mehrere Menschen gleichzeitig reden", sagt Gleixner. "Meine Vision war, eine Art Geräuschkamera zu entwickeln, die Menschen das hören erleichtert." Für "Jugend forscht" hat sich Jan Gleixner an den ersten Schritt zur Verwirklichung seiner Idee gemacht und ein System zur Ortung von Geräuschen entwickelt. Seine Software errechnet die Geräuschquelle aus der unterschiedlichen Dauer, die der Schall bis zu den vier an verschiedenen Punkten positionierten Mikrofonen braucht. Am Computer wird in einer Grafik angezeigt, woher das Geräusch kommt. Sein Programm hat der Schüler als Open-Source-Software ins Internet eingestellt, wo es jeder kostenlos herunterladen kann.

Mehr als zwei Jahre hat Jan Gleixner an seiner Idee gearbeitet - mit Erfolg: "Vom Preisgeld kaufe ich mir bessere Mikrofone" sagt der 18-Jährige. Damit will er sein Ortungssystem noch verfeinern. Gerade macht er sein Abitur und will auch nach seiner Schulzeit der Wissenschaft treu bleiben: "Ich möchte verstehen, wie die Welt funktioniert und deshalb unbedingt ein naturwissenschaftliches Studium absolvieren", sagt der Zwölftklässler.

"Mit unserem Sonderpreis Mobilfunk wollen wir junge Menschen für die Wissenschaft begeistern", erklärt Dagmar Wiebusch, Geschäftsführerin des IZMF. "In einer Wissensgesellschaft sind die Ideen und Innovationen der klugen Köpfe von heute Garant für ein zukunftssicheres Deutschland von morgen."

Informationszentrum Mobilfunk e.V. (IZMF)

Das Informationszentrum Mobilfunk (IZMF) ist Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger, Medien sowie öffentliche und private Einrichtungen zum Thema mobile Kommunikation. Es ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein, der von den Mobilfunknetzbetreibern gegründet wurde. Weitere Infos zum Thema Mobilfunk bietet das IZMF unter der kostenlosen Hotline 0800/330 31 33 oder unter www.izmf.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.