iWay optimiert die Unternehmenssteuerung

(PresseBox) ( Eschborn, )
iWay Software hat die zwei neuen Bausteine "Data Quality Center" und "Master Data Center" vorgestellt. Sie verbessern gezielt die Datenqualität des Enterprise Information Management - und damit die Unternehmenssteuerung.

Die Aktualität, Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Daten zählt zu den großen Herausforderungen des Enterprise Information Management (EIM). Hier gibt es einen deutlichen Nachholbedarf, speziell dann, wenn solche Applikationen auf eine Vielzahl heterogener Informationssysteme zugreifen - ganz gleich, ob intern oder extern. Die EIM-Lösung von iWay Software, einer Tochtergesellschaft von Information Builders, sorgt mit den jetzt vorgestellten Bausteinen "Data Quality Center" und "Master Data Center" für Abhilfe.

Insbesondere individuell erstellte EIM-Applikationen weisen deutliche Schwächen auf. Sie verwenden komplexe und häufig nur aufwändig zu administrierende Technologien wie ETL (Extract, Transformation and Control), EAI- und B2B-Applikationsintegration oder SOA - und oft basieren diese Lösungen auf unterschiedlichen Software-Stacks. Auch wenn sich damit eine technische Integration erzielen lässt, bleiben die aggregierten Informationen oft redundant oder inkonsistent. Hier setzt die EIM-Lösung von iWay Software an. Sie enthält standardmäßig leistungsstarke Funktionen zur Einhaltung einer konstant hohen Datenqualität und für das Stammdatenmanagement. Zuständig dafür sind die Module "Data Quality Center" (DQC) und "Master Data Center" (MDC), die beide sowohl eine Batch- als auch eine Real-Time-Verarbeitung von Daten ermöglichen.

Kombiniert bewirken iWay DQC und iWay MDC, dass alle wichtigen Informationen zur Unternehmenssteuerung in kurzer Zeit, mit einer hohen Präzision und in einer leicht verständlichen Form zur Verfügung stehen. Die iWay DQC verhindert, dass fehlerhafte Daten überhaupt in Datenbanksysteme einfließen können. Ergänzend dazu sorgt iWay MDC anhand zuvor definierter Regeln für eine Konsolidierung umfangreicher Datenbestände im Sinne eines Master Data Management. Der Vorteil: Unternehmenskritische Applikationen wie ERP- und CRM-Systeme, aber auch Data Warehouses und andere Individual-Applikationen, können einheitliche und konsistente Stammdaten nutzen. Die damit erzielte höhere Qualität und Konsistenz der Daten ermöglicht qualitativ fundiertere Entscheidungen. Dies ist gerade in wirtschaftlich angespannten Zeiten, die eine schnelle Reaktion auf geänderte Rahmenbedingungen erfordern, von entscheidender Bedeutung.

Das technische Fundament der EIM-Lösung liefert eine Integrationsplattform mit dem iWay Service Manager als Steuerzentrum und der Adaptertechnologie iWay Universal Adapter Suite für die Datenzugriffe. Sie umfasst eine Vielzahl von Adaptern, die einen reibungslosen und einfachen Zugang zu jedem Informationssystem bieten. Das Ergebnis: Einfache und schnelle Integration von Datenbeständen mit einer integrierten Qualitätssicherung der Daten. Damit wird die Datenbasis für eine Optimierung der Unternehmenssteuerung geschaffen.

Die EIM-Lösung von iWay Software mit den Bausteinen "Data Quality Center" und "Master Data Center" ist ab sofort verfügbar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.