MAINTAIN 2008: Infor EAM zündet mit intelligenter Formel beim Energiemanagement

Anlagen- und Facility Management-Software von Infor erweitert Horizont herkömmlicher Lösungen um Modul für die Analyse und Steuerung der Energieeffizienz

(PresseBox) ( München, )
Im Rahmen der MAINTAIN, der Leitmesse der industriellen Instandhaltungsbranche, die vom 14. bis 16. Oktober in München stattfindet, stellt Infor seinen integrierten Ansatz für die Anlagenwirtschaft in Unternehmen vor. In Halle 1, Stand 505, demonstriert das Unternehmen mit seiner Lösung Infor Enterprise Asset Sustainability Edition, wie sich klassische Funktionen für die Bewirtschaftung von Anlagen mit Funktionalitäten zur Bestandsaufnahme und Steuerung von Leistung und Energieauslastung im gesamten Unternehmen intelligent verbinden lassen.

Die Berücksichtigung der Energieeffizienz rückt speziell für energiekritische Branchen zusehends in den Mittelpunkt, denn Energie hat sich in den letzen Jahren zum größten Kostentreiber in Unternehmen entwickelt. Laut einer Studie des 'Department of Energy' liegt bei Industrieunternehmen der Anteil der Energiekosten an den Gesamtaufwendungen für Betrieb und Instandhaltung sehr häufig bei mehr als 80 Prozent. Effizienzorientierte Firmen erkennen, dass sie den Herausforderungen der steigenden Energiekosten und der in der Öffentlichkeit und bei staatlichen Institutionen wachsenden Sorge um die Umwelt in punkto CO2-Emissionen begegnen müssen. Weltweite Entwicklungen wie etwa die Einführung von CO2-Steuern in den USA werden über kurz oder lang auch in anderen Regionen als ein denkbares Modell auf den Prüfstand kommen.

"Bislang beschäftigten sich die Unternehmen im Hinblick auf Green IT vor allem mit der Energieeffizienz ihrer internen IT, die Studien zufolge immerhin für zwei Prozent der weltweiten CO2-Emissionen steht. Inzwischen gibt es aber durchaus IT-Lösungen in Form von Software, die antreten, um die verbleibenden 98 Prozent positiv zu beeinflussen. Diese so genannten "Carbon Killer Solutions" stellen einen wertvollen Beitrag der IT dar, um die Energieeffizienz des gesamten Unternehmens zu verbessern. Über deren Einsatz werden zukünftig auch IT und Facility Management stärker miteinander verzahnt werden, wenn es um eine ganzheitliche, unternehmensweite Betrachtung von Energiekosten und deren Steuerung geht", weiß Wolfgang Schwab, Senior Advisor der Experton Group AG.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.