Kommunaler IT-Dienstleister KIRU bietet Hosting der INFOMA®-Lösung newsystem® kommunal

Kooperation für Baden-Württemberg

(PresseBox) ( Ulm, )
.
- Einsatz von newsystem® kommunal jetzt auch im DV Verbund Baden-Württemberg
- Zukunftssicheres Verfahren in sicherer System- und Produktionsumgebung
- Großes Interesse auch bei autonomen INFOMA®-Bestandskunden

Die INFOMA® Software Consulting GmbH und der Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Reutlingen-Ulm KIRU kooperieren. Im Rahmen des unterzeichneten Abkommens übernimmt der IT-Dienstleister KIRU in Ulm für Verbandsmitglieder in Baden-Württemberg auf Wunsch das Hosting der Produktfamilie newsystem® kommunal. Ab sofort haben die Kommunen die Möglichkeit, das integrierte INFOMA®-Verfahren in einem Rechenzentrum aus dem DV Verbund Baden-Württemberg betreiben zu lassen. Die Kooperation zwischen INFOMA® als Anbieter einer leistungsstarken Software und KIRU als zuverlässigem Rechenzentrum erlaubt ihnen, ein zukunftssicheres Verfahren in allen seinen Varianten zu nutzen, ohne den Verbund in Richtung Autonomie verlassen zu müssen. Damit kommen die baden-württembergischen Kommunen in den Genuss einer Praxis, die sich auf Basis der INFOMA®-Lösung in anderen Bundesländern, zum Beispiel in Hessen, schon seit langem bewährt.

Vor allem im Hinblick auf den in Baden-Württemberg gesetzlich festgelegten Umstieg auf die Doppik bis zum Jahr 2016 steht Kommunen jeder Größenordnung - Städte, Gemeinden, Landkreise oder Verwaltungsgemeinschaften - nun ein äußerst komfortabler Handlungsrahmen zur Verfügung. Sie erwerben die vollständig integrierte Komplettlösung newsystem® kommunal für die wahlweise noch kamerale, erweitert kamerale oder doppische Buchungssystematik von INFOMA® und erhalten gleichzeitig eine umfassende Umstiegsbetreuung und -unterstützung. Dabei erfüllt das Verfahren nicht nur alle Anforderungen des neuen kommunalen Rechnungswesens, sondern beinhaltet bereits heute weiterführende Themen mit Produkten wie Analyse- und Steuerungssystem, Dokumenten Managementsystem inklusive Workflow-Komponente sowie Liegenschafts- und Gebäudemanagement. Der Umstieg von der kameralen auf die doppische Version innerhalb der Lösung zu einem späteren Zeitpunkt ist problemlos und ohne hohen zusätzlichen Investitionsaufwand möglich.

Das Hosting mit Betrieb der Hardware sowie Vorhaltung der für newsystem® kommunal notwendigen Softwarekomponenten mit Updates, Sicherungen etc. übernimmt auf Wunsch KIRU. Die gewohnt vielfältigen RZ-Dienst-leistungen - Druck- und Versandprozesse, Zahl- und Mahnläufe, Datenmigration sowie die Bedienung der Schnittstellen zu anderen, im RZ vorgelagerten Fachverfahren - sind selbstverständlich ebenso gewährleistet wie die Teilnahme am baden-württembergischen Datenaustausch und Landesdatennetz.

Für die beiden Kooperationspartner ist das Abkommen ein längst fälliger Schritt, um den Kommunen in Baden-Württemberg auf ihrem Weg in das neue kommunale Haushalts- und Rechnungswesen komfortable Unterstützung zu bieten. Georg Schuhbauer, stellvertretender Geschäftsführer KIRU, verzeichnet bereits ein großes Interesse nicht nur bei Kommunen innerhalb des Verbandsgebiets: "Um unseren Mitgliedskommunen, die sich schon für newsystem® kommunal entschieden haben, ihre gewohnte sichere System- und wirtschaftliche Produktionsumgebung bieten zu können, haben wir die Vereinbarung mit INFOMA® geschlossen. Aber auch bei autonomen INFOMA®-Bestandskunden laufen verstärkt konkrete Überlegungen, das Verfahren über KIRU zu betreiben."

INFOMA®-Geschäftsführer Eberhard Macziol ergänzt: "Bisher hatten die Kunden im Verbund der regionalen Rechenzentren keine Chance, unsere Software einzusetzen, ohne den Verbund zu verlassen. Wir freuen uns, dass wir mit KIRU einen Kooperationspartner gefunden haben, der newsystem® kommunal in seinem Rechenzentrum hostet und damit den Kommunen eine wirtschaftliche und effiziente Lösung für ihr Rechnungswesen ermöglicht."

KIRU

Der Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Reutlingen-Ulm KIRU ist ein modernes Dienstleistungsunternehmen der Informationstechnik mit Fokus auf dem öffentlich-rechtlichen Bereich und dessen Einrichtungen. Zum Kundenstamm gehören 341 Städte und Gemeinden sowie ein Stadtkreis und 13 Landkreise.

An den Standorten Ulm und Reutlingen beschäftigt KIRU über 300 MitarbeiterInnen und erwirtschaftet jährlich 38 Mio. Euro. Zum 01.01.2002 ging die KIRU aus den beiden Zweckverbänden IKD Ulm und RRZ Alb-Schwarzwald hervor.

Die Kernkompetenz der KIRU besteht in der sicheren, zentralen Verarbeitung von Kundendaten unter aktueller Umsetzung aller gesetzlicher Vorgaben. Höchsten Stellenwert wird dem Datenschutz, der Datensicherheit und der Datenintegration eingeräumt. Zuverlässigkeit und langjährige Erfahrung im Betrieb unterschiedlicher Systemlandschaften sind die Eckpfeiler dauerhafter partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit dem Kunden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.