Innovationspreis 2016 von Axians Infoma geht an die Stadt Remscheid

(PresseBox) ( Ulm, )
Zum vierten Mal in Folge seit 2013 hat die Ulmer Axians Infoma GmbH innovative und zukunftsorientierte kommunale Projekte auf Basis von Infoma newsystem ausgezeichnet. Gewinner des Innovationspreises 2016 ist die nordrhein-westfälische Stadt Remscheid mit ihrem Projekt „Einrichtung des Kompetenzcenters Betreiberverantwor­tung“. Als Finalisten qualifizierten sich die Kreisstadt Siegburg (ebenfalls NRW) und die Stadt Gießen (Hessen). Mit den Auszeichnungen verbunden ist ein Preisgeld, das individuell für selbstgewählte soziale Zwecke verwendet werden soll. Auch 2017 wird der Innovationspreis von Axians Infoma wieder vergeben.

Wie in den vergangenen Jahren übernahm Prof. Dr. Jens Weiß, Hochschule Harz, die Bewertung der zahlreichen Bewerbungen. In dem von der Stadt Remscheid im Zuge der Betreiberverantwortung entwickelten ganzheitlichen Ansatz zur Prozessoptimierung und Abbildung innovativer Managementideen sah der Juror alle Voraussetzungen für den Gewinn der diesjährigen Auszeichnung gegeben. Das Preisgeld in Höhe von 5.000,- Euro hat die Stadt an den Verein Möhrchen: Förderverein Mittagstisch in Remscheider Schulen e.V. übergeben.

Der Kreisstadt Siegburg brachte ihr Projekt „Verwaltungsweite Verwendung von elektronischen Bezahlverfahren bei der Kreisstadt Siegburg“ einen von zwei Finalistenplätzen ein. Ausschlaggebend für diese Entscheidung war nach Ansicht von Prof. Weiß die bürgerorientierte Innovation mit echtem Vorbild- und Pilotcharakter. Mit dem Preisgeld in Höhe von 2.500,- Euro unterstützt die Kreisstadt die Siegburger Flüchtlingshilfe.

Zweiter Finalist wurde die Stadt Gießen mit ihrem Projekt „Einführung eines elektronischen Rechnungsworkflows in der Stadtverwaltung Gießen“. Überzeugend war für den Juror insbesondere, dass für die Umsetzung eine ganzheitliche Prozessoptimierung mit vollständiger Digitalisierung von Prozessen und Dokumenten erfolgte. Das Preisgeld in Höhe von 2.500,- Euro stellt Gießen dem Verein zur Förderung der Schulen in der Stadt Gießen e.V. für den Kauf von Tablets zur Verfügung.

Oliver Couvigny, Geschäftsführer von Axians Infoma, zeigt sich beeindruckt von der Qualität und Quantität der Bewerbungen: „Unser Dank geht nicht nur an die Finalisten, sondern an alle Teilnehmer des Wettbewerbs für die eindrucksvollen Beispiele an Innovationskraft. Über die vier Jahre seit der ersten Vergabe des Innovationspreises hat sich ein richtiger Ideenpool ergeben. Ich bin sicher, dass die zukunftsgerichteten und in der Praxis erfolgreich realisierten Konzepte für viele Kommunen eine gute Anregung sind.“

Axians Infoma Innovationspreis 2017

Auch in diesem Jahr wird der Innovationspreis vergeben, mit dem Axians Infoma die Bemühungen von Kommunen und öffentlichen Einrichtungen honoriert, durch die Umsetzung innovativer Projekte auf Basis von newsystem großen Nutzen sowohl für BürgerInnen, Unternehmen und MitarbeiterInnen als auch die Politik zu generieren. Die Ermittlung der Preisträger übernimmt wiederum Prof. Dr. Jens Weiß von der Hochschule Harz – Hochschule für angewandte Wissenschaften. Die Bewerbungsfrist läuft bis 31. August 2017. Die Unterlagen sind in Kürze unter www.axians-infoma.de abrufbar.

Hintergrundinformation

Die Axians Infoma GmbH ist erfahrener Partner von Kommunen und ihren Betrieben, Rechenzentren sowie kirchlichen Institutionen. Den Kunden ermöglicht das nachhaltige, wirtschaftliche und moderne Produkt- und Dienstleistungsangebot die Bewältigung aktueller und künftiger Herausforderungen. Mit der modular aufgebauten Software Infoma newsystem steht dafür eine einzigartige integrierte Komplettlösung für das Finanzwesen zur Verfügung, ergänzt um Fachverfahren sowie Lösungen rund um das Thema eGovernment. Für den Weg zur Digitalisierung von Verwaltungsprozessen übernimmt Axians Infoma auch die konzeptionelle Beratung und begleitet die Kunden bei der Realisierung.

Insgesamt setzen über 1.100 bundesdeutsche Verwaltungen jeder Größenordnung Infoma newsystem-Produkte ein, davon über 900 das Finanzwesen Infoma newsystem. Im Bereich Liegenschafts- und Gebäudemanagement stehen rund 400 Kunden auf der Kundenliste. Damit zählt Axians Infoma im Finanzwesen wie im kommunalen Liegenschafts- und Gebäudemanagement zu den Marktführern.

Im Rahmen der 2002 gegründeten Infoma partnergroup – einer Kooperation mit innovativen Rechenzentren – vertreiben die Mitglieder die Infoma newsystem-Produkte sowohl autonom als auch zentral als Fullservice-Dienstleister.

Durch die Kombination mit dem Lösungs- und Beratungsportfolio der Axians Infoma Schwesterunternehmen IKVS, PCO und IT&T erhalten Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz die Möglichkeit, alle Aufgaben im Bereich kommunaler Finanzen und Steuerung aus einer Hand abzudecken.
Axians Infoma gehört zu Axians, der weltweiten Dachmarke für ICT-Lösungen von VINCI Energies.

www.axians-infoma.de

Über VINCI Energies

Netzwerke, Performance, Energieeffizienz, Daten: In einer sich ständig verändernden Welt legt VINCI Energies den Fokus auf die Implementierung neuer Technologien. Zwei Entwicklungen werden besonders unterstützt: digitale Transformation und Energiewende. Die 1.600 regional verankerten und agilen Business Units von VINCI Energies erhöhen jeden Tag die Zuverlässigkeit, Sicherheit und Effizienz von Energie-, Verkehrs- und Kommunikationsinfrastrukturen, Fabriken und Gebäuden. 2015: 10 Milliarden Euro Umsatz // 65.400 Mitarbeiter // 1.600 Business Units // 51 Länder

www.vinci-energies.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.