PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 596225 (Infobest Systemhaus GmbH)
  • Infobest Systemhaus GmbH
  • Max-Delbrück-Str. 20
  • 51377 Leverkusen
  • http://infobest.de
  • Ansprechpartner
  • Christian Becker
  • +49 (214) 89298980

Infobest: Das Internet der Dinge wird zum Maß aller Dinge

Rationalisierung und Technikvorsprung 3.0 - wenn Maschinen miteinander sprechen

(PresseBox) (Leverkusen, ) Nicht erst die jüngste Hannover Messe hat bewiesen, dass die deutsche Wirtschaft einen neuen Megatrend hat: das Internet der Dinge. Immer mehr Software kommt auf den Markt, die Maschinen, Fuhrparks und ganze Produktionsprozesse vernetzt und ohne menschlichen Einfluss miteinander kommunizieren lässt. Entwickler solcher IT-Lösungen brauchen ein ganz besonderes Spezialwissen, das neben der klassischen Software-Disziplin auch Kenntnisse aus Produktion und Fertigung erfordert. Was ansteht ist eine nicht mehr zu trennende Verbindung aus produzierendem Gewerbe und IT-Wirtschaft.

"Hier haben Unternehmen noch einmal die Chance, mit einem technologischen Quantensprung immense Rationalisierungspotentiale zu erzielen", erklärt der Experte für IT-Outsourcing, Nearshoring und Projektmanagement Christian Becker. Allerdings, stellt der Geschäftsführer der Infobest-Gruppe mit rund 90 Mitarbeitern in Deutschland und Rumänien fest, fehle es hierzulande immer mehr an geeigneten Fachkräften, die solch komplexe IT-Innovationen umsetzen könnten. "Der Fachkräftemangel in der IT-Branche ist gravierend", so Becker. Das Internet der Dinge erfordere auch ganz besondere Kenntnisse aus verschiedenen Welten: Produktionstechnik, Prozess-Know-how, Betriebswirtschaft und höchste IT-Expertise.

Hinzu komme, dass die Entwicklung solcher IT-Lösungen projekttechnisch oft sehr langfristig sei. "Es lohnt sich deswegen, jetzt schnell auf diesen Megatrend zu reagieren und individuelle Software entwickeln zu lassen. Von der Stange gibt es hier nur wenig." Jetzt vorhandene Technikvorsprünge müssten verteidigt werden. "Das Internet der Dinge kann Märkte verschieben. Es gilt jetzt, Innovationsbereitschaft zu zeigen und den Schritt in die Zukunft zu wagen."

Wer, wie wohl die meisten Unternehmen, keine IT-Abteilung habe, die derartige IT-Strukturen und Software-Lösungen aus dem Stand entwickeln könne, müsse auch Outsourcing oder Nearshoring in Erwägung ziehen. Becker: "Wir stellen in der Praxis fest, dass die meisten IT-Abteilungen völlig überlastet sind und durch den Fachkräftemangel richtungsweisende Innovationen immer wieder vertagt werden." Der fehlende Nachwuchs gefährde die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Betriebe.

Outsourcing und IT-Nearshoring seien oft eine sinnvolle Alternative. "Das Aufschieben im eigenen Haus macht die Projekte meist nicht billiger, sondern teurer. Der Faktor Zeit kann schnell viel Geld kosten", erklärt der Outsourcing-Spezialist. Insbesondere Rumänien biete noch viele Fachkräfte - IT-Profis, Ingenieure und Absolventen anderer technischer Disziplinen - die sich auf individuelle IT-Lösungen spezialisiert hätten. Technische und ingenieurwissenschaftliche Ausbildungen genössen in Rumänien einen mit westlichen Standards vergleichbaren Stellenwert.

"Das Internet der Dinge erfordert strategische Weichenstellungen auf mehreren Ebenen", verdeutlicht Becker abschließend. Jetzt sei der optimale Zeitpunkt, diese Weichen zu stellen.

Wer mehr über die Themen IT-Outsourcing, IT-Offshoring, IT-Nearshoring, die Infobest-Unternehmensgruppe oder Christian Becker erfahren möchte, bekommt weitere Informationen unter www.infobest.de. Dort gibt es auch wertvolle Tipps rund um internationale IT-Projekte und über den IT-Standort Rumänien.

Infobest Systemhaus GmbH

Die Infobest Systemhaus GmbH gehört gemeinsam mit ihrem rumänischen Partnerunternehmen Infobest Romania SRL zu den führenden IT-Nearshore-Dienstleistern im deutschsprachigen Raum und unterstützt seit 1995 mit ihren insgesamt mehr als 80 Mitarbeitern mittlere und große Unternehmen bei der Programmierung und Qualitätssicherung von Software-Entwicklungs-Projekten. Als europäischer IT-Outsourcing-Spezialist mit Standorten in Leverkusen, München und Temeswar (Rumänien) ist Infobest in der Lage, komplexe IT-Dienstleistungen vor Ort (Onsite), im gleichen Land (Onshore), im benachbarten Ausland (Nearshore) oder mittels einer individuellen Kombination daraus anzubieten. Gemeinsam mit seinen Auftraggebern entwickelt Infobest eine optimale IT-Sourcing-Strategie und setzt diese national und international um. Zum Kundenkreis gehören namhafte Großkonzerne, viele Hidden-Champions und zahlreiche mittlere Familienunternehmen, die einen international erfahrenen Partner rund um ihre IT- und Software-Entwicklung bevorzugen. Die besonderen Vorteile: beste Qualität durch verfügbare, hochqualifizierte und praxiserfahrene Fachkräfte in Deutschland, Rumänien und in den entsprechenden Zielländern, vergleichsweise niedrige Kosten, flexibel einsetzbare Projektteams sowie Rechtssicherheit auf Basis deutscher Vertrags- und Qualitätsstandards.

Geschäftsführer der Infobest Systemhaus GmbH ist der Dipl.-Ing. (FH), B.A. (Hons.) und MBA Christian Becker, der seine internationale Ausbildung in Deutschland, UK und Kanada absolviert hat, mehrere Jahre lang bei einer der weltweit führenden Unternehmensberatungen tätig war und diverse Managementfunktionen inne hat. Er zählt zu den führenden IT- und IT-Outsourcing-Experten im deutschsprachigen Raum.

Yvonne Abstoss-Becker ist Geschäftsführerin der deutschen Niederlassung der Infobest Romania SRL. Sie ist Diplom-Mathematikerin mit Spezialisierung auf mathematische Informatik. Sie verfügt über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung, die sie unter anderem in einer renommierten internationalen Beratungsgesellschaft, in verschiedenen Managementfunktionen sowie in internationalen Großprojekten sammelte.

Weitere Informationen unter www.infobest.de.