PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 216523 (Industrie- und Handelskammer zu Schwerin)
  • Industrie- und Handelskammer zu Schwerin
  • Graf-Schack-Allee 12
  • 19053 Schwerin
  • http://www.ihkzuschwerin.de
  • Ansprechpartner
  • Henrike Güdokeit
  • +49 (385) 51 03-121

Region Mecklenburg-Schwerin beim Kita-Check 2008 mit guten Ergebnissen

Nach der ersten Kindertagesstätten-Umfrage im Jahr 2004 hat sich die Industrie- und Handelskammer zu Schwerin auch in diesem Jahr an der bundesweiten IHK-Aktion "Kita-Check 2008" beteiligt.

(PresseBox) (Schwerin, ) An der diesjährigen Umfrage beteiligten sich aus dem Bezirk der IHK zu Schwerin 189 Kindertageseinrichtungen (Kita). "Die Ergebnisse der Befragung liegen uns nun vor und sind in der Wertung für Westmecklenburg fast ausschließlich besser als im Bundesdurchschnitt," freut sich Jörgen Thiele, Schwerins IHK-Präsident. Thiele überreichte am frühen Nachmittag in der Kita in Bobitz (bei Wismar) einen Scheck in Höhe von 500,-Euro. Die Einrichtung in Nordwestmecklenburg war als eine von 10 bundesweit ausgelost worden, die mit diesem Scheck für ihr Engagement ausgezeichnet werden. "Stolpersteine sind jedoch nach wie vor auch in Westmecklenburg die Öffnungszeiten der Kitas," so Thiele weiter. Zwar haben fast alle Kitas im IHK-Bezirk (95 %) vor 7:30 Uhr geöffnet, aber nur knapp 8 % betreuen die Kinder auch noch nach 18:00 Uhr. Erwerbstätige Eltern, die samstags arbeiten, haben so gut wie keine Chance, ihr Kind in einer Kita betreuen zu lassen. Während der Schulferien haben jedoch, entgegen dem Bundesdurchschnitt, über die Hälfte der Einrichtungen geöffnet bzw. bieten eine gesicherte Alternativbetreuung (69 %) an. Auch innerhalb der Öffnungszeiten sind knapp 83 % der Kitas in Westmecklenburg flexibel, wenn es um die Betreuung in Ausnahmefällen geht (Geschäftsreise der Eltern, Überstunden). Individuelle Vereinbarung sowie Abrechnung der Kita-Plätze sind bei 60 % der Einrichtungen möglich. "Kooperationen mit Partnern zur Sicherung der Betreuung, z.B. durch Belegplätze oder durch Notfallbetreuung, gibt es jedoch leider nur vereinzelt (4 %). Hier muss in Zukunft noch mehr getan werden," mahnt Thiele zu mehr Zusammenarbeit. Dagegen werden Ferienbetreuungsangebote von nahezu 30 % der Kitas mit den Unternehmen abgestimmt. Sehr erfreulich ist auch der hohe Anteil der Kitas (27 %) die durch Unternehmenssponsoring unterstützt werden. Hierdurch wird deutlich, dass eine Vielzahl von Firmen die Zeichen der Zeit erkannt haben. Die vor dem Hintergrund der Fachkräftesicherung, notwendigen Themen Familienorientierung und Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben werden nun auch in der Wirtschaft zusehends in den Focus gerückt.

Die Industrie- und Handelskammern, als Vertreter der gewerblichen Wirtschaft, und bereits über 4.000 Unternehmen sind in "Lokalen Bündnissen für Familie" vor Ort in den Regionen aktiv. Für ein familienfreundlicheres Umfeld setzen sie sich in konstruktiver Zusammenarbeit mit Kommunen, Verbänden, Kirchen und freien Trägern ein. Um der Politik hilfreiche und gute Anregungen geben zu können, sind Informationen darüber wichtig, welche Struktur das jetzige Betreuungsangebot aufweist, wo besondere Stärken und an welchen Stellen Ansatzpunkte für Verbesserungen liegen, um so die künftige Verteilung der Mittel effektiver zu lenken. Die bundesweite IHK-Umfrage Der Kita-Check 2008 - Kinderbetreuung in Deutschland" liefert dazu wichtige Informationen.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.