PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 235097 (Industrie- und Handelskammer zu Schwerin)
  • Industrie- und Handelskammer zu Schwerin
  • Graf-Schack-Allee 12
  • 19053 Schwerin
  • http://www.ihkzuschwerin.de

Norddeutscher IHK-Schulpreis übergeben

(PresseBox) (Schwerin, ) Am Vormittag ist in Neubrandenburg der diesjährige neunte IHK-Schulpreis der Arbeitsgemeinschaft Bildung & Medien norddeutscher Industrie- und Handelskammern übergeben worden. In dieser Arbeitsgemeinschaft wirken 13 Industrie- und Handelskammern in fünf norddeutschen Bundesländern zusammen. Dahinter stehen rund 650.000 Unternehmen.

65 Projekte von Schulen aus Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein bewarben sich um den IHK-Schulpreis 2008.

Erstmalig wurde der Preis in der IHK zu Neubrandenburg vergeben. Der mit 5000 Euro dotierte 1. Platz ging an das Richard-Wossidlo-Gymnasium Waren für das Projekt 'Optimierung eines Produktionsprozesses unter ökologischen Aspekten'. 1000 Euro für den zweiten Preis konnten die Berufsbildenden Schulen Osterholz-Scharmbeck(Niedersachsen), Einjährige Berufsfachschule Wirtschaft, mit ihrem Projekt 'fAIReisen - Das Klimaschutzprojekt im Landkreis Osterholz' in Empfang nehmen.

Der dritte Preis, mit 500 Euro, dotiert, wurde von der IHK-Jury an die beruflichen Schulen des Kreises Herzogtum Lauenburg (Schleswig-Holstein), Ausbildungsvorbereitendes Jahr Technik und Fachoberschule Wirtschaft, mit dem Projekt 'Forrest Bank' vergeben.

'Die jährliche Vergabe des IHK-Schulpreises ist ein wichtiger Schnittpunkt zwischen Wirtschaft und Schule. Mit der Beteiligung ihrer Projekte finden Jungen und Mädchen so bereits frühzeitig den Zugang zu betriebswirtschaftlich relevanten Themen, 'sagte Schwerins IHK-Hauptgeschäftsführer Rothe. 'Die IHKs werden auch in den kommenden Jahren jungen Unternehmergeist konsequent fördern.'

Der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft, Präsident Wolfgang Hering, überreichte im Rahmen einer Festveranstaltung die Preise gemeinsam mit Jürgen Seidel, dem stellvertretenden Ministerpräsidenten und Minister für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus des Landes Mecklenburg-Vorpommern, und Manfred Ruprecht, Präsident der Industrie- und Handelskammer zu Neubrandenburg, an die Gewinner. Sie dankten allen beteiligten Schülerinnen und Schülern sowie deren Lehrerinnen und Lehrern für ihr Engagement, sich der kreativen Vermittlung von Wirtschaftswissen zuzuwenden.