PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 848215 (Industrie- und Handelskammer Ostwürttemberg)
  • Industrie- und Handelskammer Ostwürttemberg
  • Ludwig-Erhard-Str. 1
  • 89520 Heidenheim
  • http://www.ostwuerttemberg.ihk.de/
  • Ansprechpartner
  • Daria Pieszka
  • +49 (7321) 324-150

IHK Ostwürttemberg: Technologietransfer auf der HannoverMesse 2017

Unterstützung bei Produktentwicklung und Innovation

(PresseBox) (Heidenheim, ) Wie die zwölf baden-württembergischen Industrie- und Handelskammern die Unternehmen bei der Produktentwicklung und im Technologietransfer unterstützen, zeigen sie vom 24. bis 28. April 2017 im Baden-Württemberg Pavillon von e-mobil BW und bw-i (Halle 27, Stand H71) auf der HannoverMesse 2017.

Ob Elektromobilität, autonomes Fahren, Car-to-car-Communication, Echtzeit-Navigation, Car-Sharing oder 3D-Druck, kaum ein Bereich ändert derzeit so umfassend seine Wertschöpfung wie die Mobilitätsbranche. Digitalisierung, Industrie 4.0 und künstliche Intelligenz sind als Querschnittstechnologien Treiber dieser Entwicklung. Aus IHK-Sicht ist dabei das Thema Technologietransfer besonders wichtig. Zunehmende technische Komplexität und immer kürzere Produktzyklen lassen die Entwicklung von neuen Produkten für viele kleine und mittlere Unternehmen zur immer größeren Herausforderung werden. Sie entwickeln oft nicht mehr im Alleingang, weil sie beispielsweise nicht alle notwendigen Fachkompetenzen im eigenen Betrieb vorhalten können. Deshalb setzen sie verstärkt auf Innovationspartner. Entscheidend ist aus IHK-Sicht, dass aus guten Ideen schnellstmöglich marktfähige neue Produkte und Dienstleistungen werden. Unternehmen, die schnell die richtigen Kooperationspartner finden, sind im Vorteil. Hierbei hat der Technologietransfer große Bedeutung. Als Partner der Wirtschaft halten die baden-württembergischen IHKs auf www.produktentwicklung.ihk.de ein breites Unterstützungsangebot für ihre Unternehmen vor.