PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 235168 (Industrie- und Handelskammer Ostbrandenburg)
  • Industrie- und Handelskammer Ostbrandenburg
  • Puschkinstraße 12 b
  • 15236 Frankfurt (Oder)
  • http://www.ihk-ostbrandenburg.de
  • Ansprechpartner
  • Burghard Seibold
  • +49 (335) 5621-1303

Berliner Umweltzone belastet Brandenburger Wirtschaft

Umweltzone total wirkungslos

(PresseBox) (Frankfurt , ) Als erste Stadt in der Region führte am 1. Januar 2008 Berlin eine Umweltzone ein. Seit diesem Datum dürfen nur noch emissionsarme Fahrzeuge mit einer entsprechenden Plakette (rot, gelb oder grün) den inneren S Bahn-Ring befahren. Mit dieser Maßnahme sollte eine Reduzierung der Feinstaubbelastung erreicht werden. Nach einem Jahr Berliner Umweltzone kann festgestellt werden, dass diese Maßnahme keinerlei Effekt für die Feinstaubbelastung der Berliner Innenstadt hat! Die eingetretene Reduzierung der Feinstaubbelastung ist einzig und allein der günstigen Wetterlage im vergangenen Jahr zu verdanken. Besonders deutlich wird die vollkommene Wirkungslosigkeit der Umweltzone, wenn man verschiedene Meßstationen innerhalb und außerhalb der Umweltzone in einem Diagramm darstellt. Die Kurve für die Meßstation in der Frankfurter Allee (Umweltzone) verläuft absolut im Gleichklang mit den Meßstationen außerhalb der Umweltzone.

Enorme Belastung für die regionale Wirtschaft

Jedes vierte Unternehmen in der Region Berlin/Brandenburg ist unmittelbar von der Einführung der Berliner Umweltzone betroffen. In manchen Branchen, z.B. der Baubranche sogar mehr als die Hälfte aller Unternehmen. So das Ergebnis der Konjunkturumfrage der Industrie- und Handelskammern im Frühjahr 2008. Bei den befragten Unternehmen wurde ein Investitionsbedarf von gut 20 Mio. Euro ermittelt, der ausschließlich der Berliner Umweltzone geschuldet ist. Anstatt in mehr Beschäftigung und Kapazitätsausbau zu investieren, werden Unternehmen gezwungen, Fahrzeuge nachzurüsten oder neue Fahrzeuge zu kaufen. Weitere Details der Konjunkturumfrage sind zu finden unter: www.wirtschaftsmagazin-ostbrandenburg.de/content/artikel/750.html .

Aus diesem Grund fordert die Industrie- und Handelskammer Ostbrandenburg:

-Verzicht auf die für 2010 geplante Verschärfung der Umweltzone
-Abschaffung der Umweltzone
-keine weiteren Umweltzonen in anderen Städten der Region

Hilfreiche Internet-Adressen:

Senatsverwaltung für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz

-Home: www.berlin.de/sen/guv/index.html
-Übersicht Umweltzone: (www.berlin.de/umweltzone )

Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Verbraucherschutz

-Home: www.mluv.brandenburg.de
-Übersicht Luftreinhaltepläne: www.mluv.brandenburg.de/cms/detail.php/lbm1.c.384614.de
-Thema Immissions- und Klimaschutz: www.mluv.brandenburg.de/cms/detail.php/107283
-Aktuelle Luftgütedaten Brandenburg: www.luis-bb.de/i/ubis/I7100014/

Bundesumweltministerium

-Home: www.bmu.de
-Thema Luftreinhaltung: www.bmu.de/luftreinhaltung/aktuell/aktuell/1704.php

Umweltbundesamt

-Home: www.umweltbundesamt.de
-Übersicht Luftreinhaltung: www.umweltbundesamt.de/luft/index.htm
-Umweltzonen in Deutschland: www.env-it.de/luftdaten/download/public/html/Umweltzonen/index.htm
-Luftreinhaltepläne in Deutschland: www.env-it.de/luftdaten/download/public/html/Luftreinhalteplaene/uballl.htm
-Aktuelle Immissionsdaten: www.env-it.de/luftdaten/trsyear.fwd?comp=PM1