PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 234700 (Industrie- und Handelskammer Offenbach am Main)
  • Industrie- und Handelskammer Offenbach am Main
  • Frankfurter Str. 90
  • 63067 Offenbach am Main
  • http://www.offenbach.ihk.de
  • Ansprechpartner
  • Klaus Linke
  • +49(0)69 8207 245

Südhessische Unternehmen sondieren Algerien

IHK-Unternehmerreise vom 21. bis 24. Februar 2009

(PresseBox) (Offenbach am Main, ) Eine von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Offenbach am Main organisierte Unternehmerreise zeigt Expansionsmöglichkeiten im zweitgrößten Land des afrikanischen Kontinents. Vom 21. bis 24. Februar 2009 können südhessische Unternehmen in Algerien erste Kontakte knüpfen und den Markt sondieren.

Algerien ist der drittgrößte Markt im arabischen Raum und nur gut zwei Flugstunden von Frankfurt entfernt. Der Reichtum an Erdöl und Erdgas beschert dem Land enorme Deviseneinnahmen. Neben großen landesweiten Infrastrukturprojekten stehen auch der Ausbau und die Modernisierung der Industrie an. "Deutsches Engagement genießt einen ausgezeichneten Ruf - gleichzeitig gilt Algerien als schwieriger Markt", sagt Markus Weinbrenner, Geschäftsführer des Bereiches International der Offenbacher IHK.

"Es lohnt, den Markt zu sondieren", empfiehlt Olaf Hoffmann, CEO der Dorsch Gruppe in Offenbach. "Der Wettbewerb durch kanadische und französische Unternehmen ist zwar hart, die Genehmigungs- und Ausschreibungsprozesse langatmig, aber wir sind trotzdem erfolgreich und zuversichtlich für eine anhaltend positive Entwicklung." Seit über 30 Jahren ist die Dorsch Gruppe in dem Land aktiv. Das Unternehmen hält über diese wechselvolle Zeit bis heute eine Beteiligung am größten algerischen Planungsbüro SAETI (Societé Algérienne d'Etudes d'Infrastructures). Aktuelle Projekte würden in den Bereichen Straße, Pipeline, Flughafen und Hochbau bearbeitet, so Hoffmann.

Gerade jetzt lohnt es, neue Märkte zu erschließen. Zudem ist eine Förderung der Reise durch das Land Hessen möglich. Anmeldeschluss ist der 3. Februar 2009. Nähere Informationen erhalten Sie bei Markus Weinbrenner, Tel. +49(69)8207251, E-Mail: weinbrenner@offenbach.ihk.de