E-Mail und Internet – Haftung am Arbeitsplatz

IT-Frühstück in der IHK Offenbach am Main

Offenbach am Main, (PresseBox) - Surfen im Internet am Arbeitsplatz kann zu Problemen führen, für Arbeitnehmer wie auch für Arbeitgeber. Wie weit ist die private Nutzung des Internets am Arbeitsplatz erlaubt? Welche E-Mails müssen archiviert werden? Wie können sich Unternehmer gegen übermäßiges Surfen ihrer Arbeitnehmer schützen?

Diese und weitere Fragen werden beim IT- Frühstück „E-Mail und Internet – Haftung von Arbeitnehmern und Arbeitgebern“ beantwortet. In der Veranstaltung in der IHK Offenbach am Main. am 21. August 2007 (8:30 Uhr bis 11:00 Uhr) informieren die Experten des BIEG (Beratungs- und Informationszentrum Elektronischer Geschäftsverkehr), wie die Privatnutzung des Internets am Arbeitsplatz sinnvoll geregelt werden kann. Arbeitnehmer werden darauf hingewiesen, welche Folgen übermäßige oder regelwidrige Privatnutzung des Internets haben kann.

Die Teilnahmegebühr beträgt 25 Euro. Zwecks Anmeldung und weiteren Informationen wenden Sie sich bitte bis zum 20.08.2007 an das BIEG Hessen, Frau Stopler.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.